„Marktcheck checkt … Barilla“ im SWR Fernsehen

Stuttgart (ots) –

„Marktcheck checkt … Barilla“

Ein Blick auf das italienische Familienunternehmen am Dienstag, 23. August 2022, 20:15 Uhr, im SWR Fernsehen, in der ARD Mediathek und auf Youtube

Die Nudeln im blauen Pappkarton haben in Deutschland einen Marktanteil von mehr als 20 Prozent, bei Pestos beherrscht das italienische Familienunternehmen sogar 40 Prozent des Marktes. Es wirbt mit guter Qualität, großer Vielfalt und einem italienischen Lebensgefühl. „Marktcheck checkt … Barilla“ am Dienstag, 23. August 2022, 20:15 Uhr im SWR Fernsehen. Im Anschluss online in der ARD Mediathek (https://www.ardmediathek.de/sendung/marktcheck/Y3JpZDovL3N3ci5kZS80NTQ3OTA2), beim SWR (http://www.swr.de/marktcheck), auf Youtube (http://www.youtube.com/marktcheck) und Facebook (http://www.facebook.com/marktcheck).

Barilla kauft Rohstoffe aus Ausland

„Marktcheck“-Recherchen zeigen, dass das Unternehmen für den deutschen Markt auch Rohstoffe aus dem Ausland zukauft. Das SWR Verbrauchermagazin geht der Spur dieser Rohstoffe nach und findet heraus, wie fair oder nachhaltig der Weltkonzern seine Produkte herstellt.

Nachhaltigkeit im Check

Außerdem im Check: die Nachhaltigkeit des Weizenanbaus und des Transports. Kann man Barilla mit gutem Gewissen kaufen? Liefert das Unternehmen gute Qualität zu einem angemessenen Preis?

„Marktcheck checkt …“

Wie gut sind die beliebtesten Topmarken? Die SWR-Reihe „Marktcheck checkt …“ prüft, was hinter Produktversprechen und Image der Unternehmen steckt.

Die Sendung ist nach Ausstrahlung ein Jahr lang in der ARD Mediathek (https://www.ardmediathek.de/sendung/marktcheck/Y3JpZDovL3N3ci5kZS80NTQ3OTA2).

Außerdem auf Youtube unter youtube.com/marktcheck. Weiterführende Inhalte zur Sendung auf Facebook unter facebook.com/marktcheck

Fotos bei ARD-foto.de

Informationen, kostenfreie Bilder und weiterführende Links unter SWR.de/kommunikation

Pressekontakt:
Katja Matschinski, 0711 929 11063, [email protected]
Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share