Martina Voss-Tecklenburg Expertin in ZDF-Champions-League-Sendungen

Mainz (ots) –

Martina Voss-Tecklenburg bringt ab sofort ihre Fußball-Expertise regelmäßig in die „sportstudio UEFA Champions League“-Sendungen am Mittwochabend im ZDF ein. Die Bundestrainerin der Frauen-Nationalmannschaft wird an der Seite der ZDF-Moderatoren und -Moderatorinnen ihre Einschätzungen zum Spielgeschehen geben. Ihren ersten Auftritt hat die erfolgreiche Trainerin und frühere DFB-Auswahlspielerin am Mittwoch, 3. November 2021, um 23.00 Uhr im ZDF. Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein begrüßt sie im Studio 3 auf dem Mainzer Lerchenberg.

ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Martina Voss-Tecklenburg eine ausgewiesene Fußball-Expertin als Gast in unseren Sendungen begrüßen dürfen. Bereits bei den ZDF-Übertragungen der Fußball-EM 2020 überzeugte sie mit kompetenten Analysen.“

Martina Voss-Tecklenburg: „Obwohl ich bereits ein wenig Erfahrung in diesem Bereich sammeln konnte, bleibt die neue Aufgabe im ZDF eine echte Herausforderung – auf die ich mich aber sehr freue. Ich hoffe, mit meinem fachlichen Blick von außen die Champions-League-Berichterstattung im Zweiten ein Stück weit bereichern zu können.“

Die gebürtige Duisburgerin Martina Voss-Tecklenburg blickt auf eine außergewöhnliche Karriere als Spielerin zurück: Insgesamt hatte sie 125 Einsätze in der Fußball-Nationalmannschaft, wurde 1995 Vize-Weltmeisterin und errang viermal den Europameistertitel mit der DFB-Auswahl. Dazu kommen auf Vereinsebene sechs Deutsche Meistertitel und vier Pokalsiege.

Nach dem Ende der aktiven Laufbahn 2003 startete die zweimalige „Fußballerin des Jahres“ nicht minder erfolgreich als Teammanagerin und Trainerin durch. Unter anderem betreute sie den FCR 2001 Duisburg und die Schweizer Frauen-Nationalmannschaft. Seit Ende 2018 steht Voss-Tecklenburg als Bundestrainerin in den Diensten des DFB.

Alle Spiele, alle Tore: „sportstudio UEFA Champions League“ bietet an insgesamt 14 Spieltagen der Königsklasse 2021/2022 mittwochs ab 23.00 Uhr ausführliche Zusammenfassungen der Spiele mit deutscher Beteiligung im wichtigsten europäischen Vereinswettbewerb sowie Höhepunkte der weiteren Begegnungen.

Ansprechpartner: Thomas Stange, Telefon: 06131 – 70-15715;

Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, [email protected]

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/sport

https://sportstudio.de (https://zdfsport.de)

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share