„maybrit illner“ im ZDF über „Energie, Krise, Inflation“

Mainz (ots) –

Den Atomstreit wollte der Kanzler abräumen, aber damit ist diese Krise nicht bekämpft. Musterschüler, Exportweltmeister, Industrienation – das war Deutschland gestern. Der Traum vom billigen Gas, das die Wirtschaft wettbewerbsfähig und den Sonderweg der Energiewende bezahlbar machte, ist aus. Obendrauf kommen noch Inflation, steigende Zinsen und ein großes Arbeitskräfteproblem. Über „Energie, Krise, Inflation – trifft es Deutschland am härtesten?“ diskutiert am Donnerstag, 20. Oktober 2022, 22.15 Uhr im ZDF, die Runde bei „maybrit illner“.

Warum trifft Deutschland die Krise härter als andere Länder? Wie lässt sich das Schlimmste noch verhindern? Kann man die Kosten gerecht verteilen? Wird der Wohlstandsverlust zum Dauerzustand? Deutschland – vom Abstieg bedroht?

Bei Maybrit Illner zu Gast sind der SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert und der stellvertretende Vorsitzender der Unionsfraktion im Bundestag, Jens Spahn von der CDU. Sie treffen auf die Bundessprecherin der Grünen Jugend, Sara-Lee Heinrich, auf den BDI-Präsidenten Siegfried Russwurm, den Ökonomen Gabriel Felbermayr und die FAZ-Journalistin Helene Bubrowski.

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802;
Presse -Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, [email protected]

Fotos sind erhältlich über ZDF-Kommunikation, 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/maybritillner

„maybrit illner“ in der ZDFmediathek: https://zdf.de/politik/maybrit-illner

„maybrit illner“ bei Twitter: https://twitter.com/maybritillner/

Pressekontakt:
ZDF-Kommunikation
Telefon: +49-6131-70-12108

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share