MDR im Zeichen der Verbundenheit: „WIR HELFEN – Gemeinsam für die Ukraine“ und „Imagine“

Leipzig (ots) –

Am 4. März um 20.15 Uhr zeigt das MDR-Fernsehen die ARD-weit ausgestrahlte Live-Show „WIR HELFEN – Gemeinsam für die Ukraine“. Der Abend steht ganz im Zeichen der Solidarität. Gemeinsam wird zum Spenden für die Menschen in der Ukraine aufgerufen. Am 5. März um 20.15 Uhr folgt die Musik-Show „Imagine!“ Im Sinne John Lennons präsentieren Sarah von Neuburg & Lars-Christian Karde Musik, die Mut macht.

Am Abend des deutschen ESC-Vorentscheids wollen die Landesrundfunkanstalten der ARD nicht nur den Eurovision Song Contest und die Freundschaft in Europa feiern, sondern auch klar Stellung beziehen zum Krieg von Russland gegen die Ukraine. An diesem Abend soll die Solidarität mit der Ukraine und die Hilfe für die Menschen dort an erster Stelle stehen. Das Erste und die ARD Mediathek schließen sich dafür mit den Dritten Programmen der ARD und ONE zusammen.

„WIR HELFEN – Gemeinsam für die Ukraine“ ist am 4. März ab 20.15 Uhr somit auch im MDR-Fernsehen zu sehen. Die 45-minütige Sendung beleuchtet die aktuelle Situation der ukrainischen Bevölkerung und die Reaktion der Menschen in Deutschland. Es geht um Fragen wie „Wie kann ich helfen?“ und „Wo und wie wird schon geholfen?“ Ingo Zamperoni moderiert aus Köln und spricht mit Helferinnen und Helfern, Ukrainerinnen und Ukrainern sowie mit Menschen, die einen besonderen Bezug zur Ukraine haben. Die ARD ruft über das Spendenkonto von „Bündnis Entwicklung Hilft“ und „Aktion Deutschland Hilft“ zu Spenden auf. Die Sendung unter Federführung des WDR entsteht in Zusammenarbeit mit dem rbb.

Am 5. März ab 20.15 präsentieren Sarah von Neuburg und Lars-Christian Karde in der Live-Show „Imagine! – Songs voller Hoffnung“ im MDR-Fernsehen Lieder, die Musikgeschichte schrieben, Titel, die Menschen verbunden haben sowie Hoffnung und Zuversicht schenken. Darunter befindet sich natürlich auch John Lennons Friedenslied „Imagine!“ – in einer neuen Interpretation. Zu Gast sind Max Giesinger, der live Songs präsentieren wird und Tokunbo, die mit ihrer unverwechselbaren Stimme nicht nur Soul- und Jazzfans längst für sich eingenommen hat. Auch Jeanette Biedermann und Gregor Meyle werden live performen.

Pressekontakt:
MDR, Presse und Information, Tel.: (0341) 3 00 65 35, E-Mail: [email protected], Twitter: @MDRpresse
Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share