MDR-Reportage über Armut in Halle-Silberhöhe

Leipzig (ots) –

Reporter Thomas Kasper hat Menschen in Halle-Silberhöhe getroffen, die gefangen sind in einem Kreislauf aus Armut und Chancenlosigkeit. „Einmal Hartz IV, immer Hartz IV?“ – zu sehen in einer neuen Ausgabe der MDR-Reihe „exactly“ ab 2. Mai, 10.00 Uhr in der ARD Mediathek und ab 17.00 Uhr auf YouTube sowie am Mittwoch, 4. Mai, um 20.45 Uhr bei „Exakt – die Story“ im MDR-Fernsehen.

Es reicht vorne und hinten nicht – das Geld zum täglichen Überleben bei Stephan, Fränki, Bernd, Karotte und Peter. Ob mit Arbeit oder ohne, sie alle sind auf staatliche Hilfe angewiesen. Warum gelingt es ihnen nicht, aus dem Kreislauf der Armut und Chancenlosigkeit herauszukommen?

Liegt es an der Wohnanschrift Halle-Silberhöhe, die stigmatisiert? Liegt es an mangelnder Bildung? Oder ist das deutsche Hilfesystem so aufgestellt, dass Menschen, die längere Zeit Hartz IV-Empfänger sind, „sozial erschöpfen“ und nicht mehr die Kraft haben, in einen Berufsalltag zurückzukehren?

In Halle-Silberhöhe sucht MDR-Reporter Thomas Kasper nach Antworten und lernt Menschen kennen, die mit wenig Geld auskommen müssen, die keine Arbeit finden oder sich in ihrer Armut eingerichtet haben.

Weitere honorarfreie Fotos finden Sie bei ardfoto.de.

Pressekontakt:
MDR, Presse und Information, Birgit Friedrich, Tel.: (0341) 3 00 6545, E-Mail: [email protected], Twitter: @MDRpresse
Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share