Menschengemachte Menschenleere – Hana Usuis Fukushima-Zyklus

Wien (ots) –

In Kriegszeiten merkt man noch deutlicher wie „sicher“ und „sauber“ Atomkraftwerke sind!

Podiumsdiskussion zum 11. Jahrestag der Dreifachkatastrophe von Fukushima im Rahmen der FOTO WIEN am Institut für Ostasienwissenschaften am AAKH-Campus, Seminarraum 1 der Japanologie (Eingang 2.4.), Spitalgasse 2 Hof 2, 1090 Wien mit:

Konrad Paul Liessmann, Prof. em. f. Philosophie

Hana Usui, Künstlerin

Marcello Farabegoli, Initiator der Diskussionsrunde und Kurator

Moderation: Judith Brandner, Wissenschaftsjournalistin ORF und Japanexpertin

Mit freundlicher Unterstützung der Kulturkommission Alsergrund.

Anmeldung für die Teilnahme vor Ort bis spätestens 17. März unter [email protected] Einhaltung der geltenden Corona-Regeln erforderlich.

Weitere Informationen inkl. Zoomlink: https://www.marcello-farabegoli.net/fukushima22/

Pressekontakt:
Mag. Marcello Farabegoli
[email protected]
+43 660 143 52 54
Original-Content von: Marcello Farabegoli Projects, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share