Monatsmarktanteile Februar: Gemeinsam vermarktetes Angebot von WELT und N24 Doku mit starken 1,9 Prozent / Höchster Tagesmarktanteil für den Nachrichtensender WELT am 24. Februar mit 3,4 Prozent

Berlin (ots) –

Das gemeinsam vermarktete Angebot von WELT und N24 Doku erzielte im Februar einen Marktanteil von 1,9 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen (WELT 1,5 Prozent, N24 Doku 0,4 Prozent).

Insbesondere das Monatsende war geprägt durch eine umfassende Live-Berichterstattung zum Krieg in der Ukraine. Den höchsten Tagesmarktanteil erreichte WELT im Februar am 24. des Monats, dem Tag des Beginns der Invasion in der Ukraine, mit 3,4 Prozent (14/49).

„Der 24. Februar 2022 markiert eine Zeitenwende in der Geschichte unseres Kontinents“, sagte Bundeskanzler Olaf Scholz in der Bundestagsdebatte am vergangenen Sonntag.

So sendet der Nachrichtensender WELT aktuell täglich von 6 bis 24 Uhr live. Reporter von WELT sind vor Ort, unter anderem Chef-Reporter Steffen Schwarzkopf in der ukrainischen Hauptstadt Kiew, Daniel Koop in Lwiw und Russland-Korrespondent Christoph Wanner ordnet die Situation aus Moskau ein.

Zur aktuellen Situation in der Ukraine gab es gestern einen „WELT Talk“. Die zweite Ausgabe des neuen Talkformats lag bei einem Marktanteil von 3,4 Prozent (14/49).

Jan Philipp Burgard, Chefredakteur des Nachrichtensenders WELT, diskutierte mit dem ukrainischen Botschafter Andrij Melnyk, der Politologin Cathryn Clüver Ashbrook und dem SPD-Politiker und Vorsitzenden des Auswärtigen Ausschusses Michael Roth.

Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.4, Marktstandard: TV / WeltN24 Marketing & Commercial Sales/ Daten z.T. vorläufig gewichtet

Pressekontakt:
Kristina Faßler
Sendersprecherin
[email protected]
+49 160 4798350
Original-Content von: WELT Nachrichtensender, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share