Musik liegt in der Sommerluft: „The Voice of Germany“ startet am Donnerstag so früh wie nie in die neue Staffel

Unterföhring (ots) –

17. August 2022. „Musik ist ja so eine komische magische Sache. Das ist Kommunikation auf ganz vielen Ebenen gleichzeitig innerhalb kürzester Zeit“, beschreibt #TVOG-Coach Mark Forster, was Musik für ihn bedeutet. Diese Magie bestimmt in der neuen Staffel „The Voice of Germany“ ab 18. August den Donnerstag auf ProSieben und ab 19. August den Freitag in SAT.1, jeweils um 20:15 Uh
„Mich fasziniert es, dass diese Sendung nicht langweilig wird“, schwärmt Stefanie Kloß von der Musikshow. „Die Blind Auditions sind immer wieder spannend, inspirierend und überraschend.“ Und Rea Garvey konkretisiert: „Meinem Gefühl nach ist das die erste Staffel, bei der unglaublich viele talentierte, aber unbekannte Musiker und Musikerinnen kommen, um das ganz große Spektakel ‚The Voice of Germany‘ zu erleben. Das bringt sehr viel Liebe und sehr viel Freude mit sich.“

Diese Liebe und Freude bringen Talente wie Julian (22, Heidelberg) auf die „The Voice“-Bühne. Er und sein Opa sind riesige Peter-Maffay-Fans. Gemeinsam singen sie seine Lieder auf der Bühne, seitdem Julian fünf ist. In den Blind Auditions will er mit einem Ed-Sheeran-Song überzeugen. Talent Yasya (18, Luckau) floh vor dem Krieg in der Ukraine nach Deutschland. Bei #TVOG singt sie für ihr Land und ihren Vater, der dort zurückbleiben musste, ein Lied aus ihrer Heimat. André (42, Herford) hat schon bei der Müllabfuhr, als LKW-Fahrer und Fachinformatiker gearbeitet. Jetzt lebt er seinen Traum und tourt als Berufsmusiker quer durch Deutschland. Die #TVOG-Coaches will er mit einem Song von 1967 zum Umdrehen bewegen. Anders Sophie (17, ES-Campus), das jüngste Talent der Staffel: Sie reist für ihren großen Traum extra von der Sonneninsel Mallorca nach Berlin und interpretiert einen Nummer-1-Hit aus dem Jahr 2022.

Im Gegensatz zu Rea, Stefanie und Mark sitzt Peter Maffay 2022 zum ersten Mal als Coach auf dem roten Stuhl. Für die Show, seine Kolleg:innen und die Talente findet der erfolgreiche Rockmusiker nur lobende Worte: „Meine Eindrücke sind absolut positiv: Sowohl was die Künstler, die aufgetreten sind, anbelangt, als auch die Coaches und die Art und Weise, wie sie miteinander umgehen. Mich beeindruckt, welcher Geist in dieser Produktion steckt.“

Die vollständigen Interviews mit den Coaches finden Sie unter http://presse.prosieben.de/TVOG2022/Coaches

Diese Talente singen in der ersten Ausgabe von „The Voice of Germany“ am Donnerstag, 18. August, um 20:15 Uhr, auf ProSieben:
Richard (19, Hameln), Bella (31, Dußlingen), Julio (28, Berlin), Julian (22, Heidelberg), Lana (28, Dietramszell), Bruno (26, CH-Aarau), Nel (32, Hamburg), Lucas (31, Pritzwalk), Sophie (17, Campus), Claudia (42, Solingen), Sissi (31, Rosenthal), André (42, Herford)

Diese Talente singen in der zweiten Ausgabe von „The Voice of Germany“ am Freitag, 19. August, um 20:15 Uhr, in SAT.1:
Albert (28, Berlin), Hanna (29, Neustadt), Keno (21, Mönkeberg), Leo (27, Hofheim am Taunus), Andy (27, Ingolstadt), Isabella (32, A-Weiz), Christian (25, Bergisch-Gladbach), Melly (35, Hochheim), Susan (42, Berlin), Charlotte (21, Potsdam), Malte (20, Offenburg), Yasya (18, Luckau)

Bildmaterial und mehr Infos zu den Talenten finden Sie auf unter http://presse.prosieben.de/TVOG2022/Talente

Moderiert wird „The Voice of Germany“ von Melissa Khalaj und Thore Schölermann. Produzent ist Bildergarten Entertainment.

„The Voice of Germany“ ab 18. August immer donnerstags auf ProSieben und freitags in SAT.1 sowie auf Joyn, jeweils um 20:15 Uhr.

Hashtag zur Show: #TVOG

Pressekontakt:
Katrin Dietz
Communication & PR
Unit Show & Comedy
phone: +49 (0) 89 95 07 – 1154
email: [email protected] Production & Editing
Nadine Vaders
phone: + +49 (0) 151 40 65 55 18
email: [email protected] / SAT.1
Ein Unternehmen der
Seven.One Entertainment Group GmbH
Original-Content von: The Voice of Germany, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share