Naber? Was geht! – Mit Gülcan Çetin zu den „Datteltätern“

Mainz (ots) –

Die Reportage „naber? Was geht!“ zeigt ab Donnerstag, 9. Dezember, 18:30 Uhr wieder eine inspirierende Frau mit türkischen Wurzeln / ARD Mediathek, Youtube, Instagram

Gülcan Çetin aus Berlin ist fester Bestandteil der „Datteltäter“, dem satirischen funk-Format, das Vorurteile gegen Muslim:innen in Deutschland aus dem Weg räumen und auf humorvolle Weise Gesellschaftskritik äußern will. Am Donnerstag, 9. Dezember, geht’s mit Gülcan „behind the scenes“ zum Dreh einer neuen Folge. Dabei erzählt sie von den Anstrengungen, gleichzeitig Schauspielerin, Medizinstudentin und Social-Media-Host zu sein. Ab 18:30 Uhr auf dem „naber?wasgeht!“-Youtube-Kanal. Die Folge ist auch in der ARD Mediathek zu sehen.

Soziale Netzwerke sinnvoll nutzen

Seit Mitte des Jahres war Gülcan schon mehrfach bei „naber? Was geht!“ im Einsatz. Sie findet das Format wichtig, da es Frauen, die nicht gesehen werden, eine Plattform bietet. Das Thema Identität liegt Gülcan besonders am Herzen: Die eigene Identität zu stärken und dies nach außen zu transportieren ist ein wesentlicher Bestandteil ihrer Arbeit. Durch ihr Mitwirken bei „Datteltäter“ und „naber? was geht!“ kann sich Gülcan diesem Thema intensiv zu widmen.

Selbstbewusst in den Traumberuf – trotz Hindernissen

Neben ihrem Engagement in den sozialen Medien, strebt Gülcan aber noch ein anderes großes Ziel an: Sie will Ärztin werden. Die Bewerbung für einen Studienplatz war beschwerlich, sie erhielt erst mit der zwölften Bewerbung endlich die Zusage. Heute ist sie sich sicher, dass die Ablehnungen und das fehlende Vertrauen in sie, Gülcan noch mehr motiviert haben, ihr eigenes Ding durchzuziehen. Genau dieses Selbstvertrauen hilft ihr, sexistischen und rassistischen Kommentaren bei ihrer Arbeit im Gesundheitswesen zu trotzen und aktiv gegen Sexismus und Rassismus im medizinischen Bereich anzukämpfen.

Reportage-Reihe

„Naber? Was geht! – Dein Weg, Deine Story: Gülcan Çetin“ am Donnerstag, 9. Dezember 2021, ab 18:30 Uhr auf dem „naber?wasgeht!“-Kanal auf Youtube und täglich auf Instagram. Alle Folgen auch in der ARD Mediathek.

Newsletter: „SWR vernetzt“ http://x.swr.de/s/vernetztnewsletter

Pressekontakt:
Claudia Lemcke, Tel. 06131 929 33293, [email protected]
Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share