Nach „Imagine“ entschuldigt sich Rea Garvey bei „The Voice of Germany“ bei der nächsten Generation

Unterföhring (ots) –

24. August 2022. „Imagine all the people livin‘ life in peace“ – Mit Herz und Haltung rührt Tammo Förster (19, Duderstadt) mit seiner Interpretation von „Imagine“ bei „The Voice of Germany“ am Donnerstag auf ProSieben.
„So ein Song hilft in schwierigen Zeiten eigentlich immer. Ich finde den Song einfach genial, der Text und wie es John Lennon performt hat“, begründet Tammo seine Entscheidung, die #TVOG-Coaches Rea Garvey, Stefanie Kloß, Mark Forster und Peter Maffay mit der Friedenshymne aus dem Jahr 1971 zum Umdrehen zu bewegen. Die Performance des 19-Jährigen ringt Rea Garvey eine ehrliche Entschuldigung ab: „Tammo, dieses Lied ist sehr schwer. Es bedeutet so viel für so viele. Ich habe das Gefühl als eine ältere Generation als deine, eine Pflicht, mich immer zu entschuldigen für den ganzen Scheiß, den wir gebaut haben. Es ist so wichtig, dass dieses Lied weiterhin gesungen wird. Weil Hoffnung ist das einzige Ding, das wir nie aufgeben dürfen.“

Mit seinem Statement beeindruckt Tammo auch Rockgröße Peter Maffay: „Ich finde wahnsinnig bemerkenswert, dass du in deine Absicht zu unterhalten auch einen Aspekt reinbringst, nämlich die Haltung. Du bekennst dich ja dazu, dass du in einem Lied einen politischen oder gesellschaftlichen Inhalt transportierst, weil er im Augenblick wirklich angebracht ist. Es gibt wenige, die in ihrer Musik solche Inhalte verpacken und ich finde das wichtig, weil man über Musik sehr viele Menschen erreichen kann.“

Neben Tammo (19, Duderstadt) singen auch diese Talente in der dritten Ausgabe von „The Voice of Germany“ am Donnerstag, 25. August 2022, um 20:15 Uhr, auf ProSieben:
Kevin (25, CH-Thürnen), Sid (22, CH-Pfäffikon), Martina (65, Hannover), Leona (19, Hofheim), Carla (26, Gröbenzell), Berry (21, Neumünster), Anny (21, Wachtberg), Jakob (23, Pittenhart), Renee (20, Babenhausen), Jessica (35, Augsburg), Bastian Benoa (33, Brackenheim), Anja (55, Stadecken-Elsheim)

Diese Talente singen in der vierten Ausgabe von „The Voice of Germany“ am Freitag, 26. August 2022, um 20:15 Uhr, in SAT.1:
Jenny (27, Stadecken-Elsheim), Doni (31, Köln), Felicia (20, Zweibrücken), Marlon (18, Aldenhoven), Jerome (32, Landau in der Pfalz), Andreas (57, Kahl am Main), Nadine (25, Köln), Steff (33, Nürnberg), Katharina (28, Andernach), Luka Maksim (22, Hamburg), Paloma (28, Frankfurt am Main), Basti (27, Berlin)

Moderiert wird „The Voice of Germany“ von Melissa Khalaj und Thore Schölermann. Produzent ist Bildergarten Entertainment.

„The Voice of Germany“ immer donnerstags auf ProSieben und freitags in SAT.1 sowie auf Joyn, jeweils um 20:15 Uhr.

Hashtag zur Show: #TVOG

Pressekontakt:
Katrin Dietz
Communication & PR
Unit Show & Comedy
phone: +49 (0) 89 95 07 – 1154
email: [email protected] Production & Editing
Nadine Vaders
phone: + +49 (0) 151 40 65 55 18
email: [email protected]
ProSieben / SAT.1
Ein Unternehmen der
Seven.One Entertainment Group GmbH
Original-Content von: The Voice of Germany, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share