„NACHTCAFÉ: Die Suche nach dem perfekten Ich“

Baden-Baden (ots) –

Viele Menschen streben danach, sich ständig weiter zu optimieren – ob für einen perfekten Körper oder einen gesunden Lebensstil. Während manche Menschen vor allem in den sozialen Medien darauf bedacht sind, sich immer im besten Licht zu präsentieren, versuchen andere mit Schönheitsoperationen ihren Traumkörper zu erreichen. Für viele ist die Suche nach dem perfekten Ich aber auch mit moralischen Fragen verbunden: Statt vieler Flugreisen, großem Alkoholkonsum und hohem Plastikverbrauch versuchen sie ihr Leben im Einklang mit der Umwelt zu führen. Warum versuchen so viele Menschen, sich fortlaufend zu optimieren? Was macht das mit der Gesellschaft? Darüber spricht Michael Steinbrecher mit seinen Gästen im „NACHTCAFÉ: Die Suche nach dem perfekten Ich“ am Freitag, 8. April 2022, 22 Uhr, im SWR Fernsehen. Nach Ausstrahlung auch ein Jahr verfügbar in der ARD Mediathek und auf dem SWR Youtube Channel.

Die Gäste im „NACHTCAFÉ“:

Nils Binnberg litt unter einer Essstörung

Eigentlich wollte Nils Binnberg nur ein bisschen abnehmen. Doch die Suche nach der perfekten Ernährung machte ihn süchtig: „Ich bin wirklich einem Ernährungsguru nach dem anderen in die Arme gelaufen und habe mich gefühlt wie ein Heiliger.“ Seine Beziehungen und die Gesundheit litten zunehmend unter dem krankhaften Optimierungszwang. Er musste erkennen, dass er an einer Essstörung litt, bevor er die Reißleine ziehen konnte.

Jessy Bunnington will sich durch Operationen verschönern

Schon als Kind hatte Jessy Bunnington den Traum, ihren Körper zu optimieren. Doch bereits der Gebrauch von Lippenstift stieß bei ihren Eltern auf Unverständnis. Mit 18 unterzog sie sich dennoch zum ersten Mal einer Schönheitsoperation. Zahlreiche Eingriffe, die ihren Körper zu einem Gesamtkunstwerk machen sollten, folgten. Die Konsequenz: Ihre Eltern brachen den Kontakt ab. Doch das nimmt sie in Kauf: „Aktuell gibt es den Punkt noch nicht, an dem ich mich fertig perfektioniert habe.“

Patrick Kramer optimiert als „Biohacker“ sein Leben

Patrick Kramer flog als Unternehmensberater von Termin zu Termin – rund um die Welt. Doch sein Familienleben und seine Gesundheit blieben auf der Strecke: „Ich hatte ein Burnout und lag vier Wochen lang komplett flach.“ Daraufhin krempelte er sein Leben um und lebt seither als sogenannter „Biohacker“. Er überwacht täglich mit verschiedenen Geräten seine Körperfunktionen, optimierte seinen Schlaf und misst sogar beim Meditieren seinen Erfolg.

Sabrina Fox beschäftigt sich seit 30 Jahren mit Spiritualität

Sabrina Fox war eigentlich im perfekten Leben angekommen und beruflich sowie privat auf der Erfolgsspur. Doch irgendetwas fehlte ihr: „Uns wurde versprochen, dass wir auf dem Gipfel des Erfolgs glücklich sein werden. Aber das war nicht der Fall.“ Nach einer schweren Krise begab sich die Fernsehmoderatorin auf einen langen spirituellen Weg der Selbsterkenntnis und auf die Suche nach innerem Frieden.

Christine Oberle verlor ihren Mann durch Suizid

Im Leben von Christine Oberles Mann Thomas zählten nur Leistung und Perfektion. Nach außen hielt der Unternehmer seine Fassade aufrecht und lebte ein erfolgreiches Leben – doch innerlich kämpfte er mit den harten Anforderungen seines Alltags: „In seinem Freundeskreis war er der ewig Toughe, aber niemand, der eine Schwäche zeigt.“ Als Thomas schließlich keine Kraft mehr hatte, dieses Bild aufrechtzuerhalten, nahm er sich das Leben.

Prof. Joachim Bauer ist Neurowissenschaftler und Psychotherapeut

Der Neurowissenschaftler und Psychotherapeut Prof. Joachim Bauer sagt: „Wir alle haben immer wieder Zweifel daran, gut genug zu sein.“ Viele Maßnahmen zur Selbstoptimierung sind Anzeichen für diese Zweifel an der eigenen Person. Der Versuch, die inneren Zweifel zu kompensieren, wird dann zum Kraftakt im äußeren Bereich. Die sozialen Medien tragen darüber hinaus dazu bei, dass Druck entsteht. Das Ziel, so Bauer, müsste sein, mit sich selbst in Frieden zu leben.

„NACHTCAFÉ“ – anspruchsvoller Talk auf Augenhöhe

Das „NACHTCAFÉ“ ist seit Jahrzehnten eine der erfolgreichsten Talkshows im deutschen Fernsehen. Jeden Freitagabend begrüßt Moderator Michael Steinbrecher Menschen mit besonderen Lebensgeschichten, darunter auch Prominente und Expert:innen, um sich gemeinsam mit ihnen mit einem Thema auseinanderzusetzen.

Außerdem verfügbar: Podcast „NACHTCAFÉ – Das wahre Leben“

Alle zwei Wochen eine neue Folge, abrufbar u. a. unter:

ARD Audiothek im iTunes-Store (Apple) (https://itunes.apple.com/de/app/ard-audiothek/id1224607890?mt=8)

ARD Audiothek im Google-Play-Store (Android) (https://play.google.com/store/apps/details?id=de.ard.audiothek&hl=de)

https://www.ardaudiothek.de/

„NACHTCAFÉ: Die Suche nach dem perfekten Ich“ am Freitag, 8. April 2022, 22 Uhr im SWR Fernsehen

Online auch in der ARD Mediathek unter: http://swr.li/nachtcafe-die-suche-nach-dem-perfekten-ich

https://www.ardmediathek.de/ard/sendung/nachtcafe/Y3JpZDovL3N3ci5kZS8yMjUwOTk0/

Auf Youtube unter: https://www.youtube.com/playlist?list=PLqcJ1tIeqh4jIJiA4ubCLf6qLE5k5FXSi

Weitere Informationen unter:

Fotos über www.ARD-Foto.de

Pressekontakt:
Grit Krüger, Tel. 07221 929 22285, [email protected]: „SWR vernetzt“, http://x.swr.de/s/vernetztnewsletterSWR.de/kommunikationtwitter.com/SWRpresseUm Podcast- und Streaming-Tipps sowie Informationen zur ARD Mediathek oder der ARD Audiothek zu erhalten, folgen Sie auch diesen Newsräumen:ARD-Audiothek: https://www.presseportal.de/nr/153004ARD-Mediathek: https://www.presseportal.de/nr/153003
Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share