Neue Rap-Dokumentation in der Primetime: „Beats of Berlin: Rap ist mein Leben“ ab 04. August bei RTLZWEI

München (ots) –

– Zweiteilige Dokumentation über die Berliner Gangster-Rap-Szene
– Aufstrebende Rap-Stars zeigen ihren harten Weg nach oben
– „Beats of Berlin“ am 04. und 11. August 2022 um 20:15 Uhr bei RTLZWEI

Sechs Berliner Rap-Artists haben den einen großen Traum: Sie möchten es ganz nach oben schaffen. Doch dieser Weg ist alles andere als einfach. Die neue RTLZWEI-Dokumentation „Beats of Berlin: Rap ist mein Leben“ begleitet junge Menschen auf dem Weg zum musikalischen Erfolg – aber auch bei Rückschlägen, die sie einstecken müssen. Die zwei Folgen werden jeweils am Donnerstag, 04. und 11. August 2022, um 20:15 Uhr bei RTLZWEI ausgestrahlt.

Dass der Weg nach oben meist steinig ist, erfahren fünf Rapper und eine Rapperin aus verschiedenen Berliner Kiezen Tag für Tag am eigenen Leib. „Beats of Berlin“ ermöglicht den Zuschauenden, die Protagonisten und die Protagonistin beim Kampf um ihren Traum zu beobachten und beispielsweise hautnah bei einem Videodreh dabei zu sein. In der Dokumentation kommen Wegbegleiter und Unterstützter zu Wort. Wie läuft es wirklich ab in der Berliner Rap-Szene?

Einer der Protagonisten ist Aktif, 26, der seine Liebe zur Musik während seiner vierjährigen Haftstrafe entdeckt hat. Die 27-jährige Leonie verwandelt sich für ihre Musik in die Kunstfigur Thara und will sich in der männerdominierten Rap-Szene durchsetzen. Dado Bratan, 29, war jahrelang in kriminelle Machenschaften eines serbischen Clans verstrickt. Doch nun möchte er seinem Sohn ein Vorbild sein.

Wie die meisten in der Szene rappt auch Messo, 26, seit seiner Jugend. Eines Tages ist der Erfolg zum Greifen nah: es steht eine Zusammenarbeit mit dem Rapper Alpa Gun an. Ändert sich nun alles? Um seine Karriere voranzutreiben, benötigt er finanzielle Unterstützung: der 17-jährige Mino hofft auf den großen Durchbruch. DVO ist mit 41 Jahren bereits ein alter Hase im Rap-Geschäft. Seine Musikvideos erzielen auf YouTube bis zu drei Millionen Klicks, dazu kommen erfolgreich verkaufte Alben. Auf die harte Tour muss DVO jedoch feststellen, dass er trotz allem allein von der Musik nicht leben kann.

Er und die Nachwuchstalente haben diverse Hürden zu meistern: hohe Produktionskosten für Musikvideos, Mieterhöhungen, Nebenjobs und die Konkurrenz schläft nicht. Authentisch und bildstark vermittelt „Beats of Berlin“ dem Publikum einen Einblick, was es heißt, alles für seinen Traum zu geben. Die Dokumentation wird von JANUS TV produziert.

RTLZWEI zeigt „Beats of Berlin: Rap ist mein Leben“ am 04. und 11. August 2022 um 20:15 Uhr. Beide Folgen sind jeweils sieben Tage vor Ausstrahlung im Premium Bereich von RTL+ verfügbar und danach weitere 30 Tage abrufbar.

Über „Beats of Berlin: Rap ist mein Leben“

Berlin ist Deutschlands Hip-Hop-Hochburg. Jedes Jahr bringt die Hauptstadt neue erfolgreiche Rap-Artists hervor. Doch der Weg nach oben ist steinig. „Beats of Berlin: Rap ist mein Leben“ begleitet fünf Rapper und eine Rapperin aus Problemkiezen, die vom ganz großen Durchbruch träumen.

Pressekontakt:
RTLZWEI
Consumer PR
089 – 641850
[email protected]
unternehmen.rtl2.de
Original-Content von: RTLZWEI, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share