Neuer ARD-Podcast von DASDING und der SWR Wirtschaftsredaktion: „Finnel & das Geld“

Baden-Baden (ots) –

Wie viel ist viel Geld? Was ist zu wenig und wofür brauche ich Geld? Influencer Finn Lorenzen bespricht mit seinen Gästen die Geldthemen, über die keiner reden will.

Ab dem 1. Februar 2023 stellt Finnel wöchentlich in seinem neuen Podcast „Finnel & das Geld“ die typischen Fragen eines 18-Jährigen, der gerade aus der Schule kommt und ins Leben starten will – authentisch, ehrlich und manchmal auch ganz schön schonungslos. („Wie ist dein Kontostand?!“)

Alles rund ums Thema Geld

In jeder Folge fragt sich Finnel, warum Geld für viele Menschen eine so große Rolle spielt oder eben nicht. Und warum manche viel mehr haben als andere. Mit seinen Gästen spricht er die Finanz- und Geldthemen an, die junge Menschen bewegen. Er spricht mit Personen, die für den reinen Luxus Privatjet fliegen, und Gästen, die fast ganz ohne Geld verreisen. Er befragt Leute, die ihre Ersparnisse für Luxusklamotten ausgeben oder für eine günstige Wohnung aufs Land gezogen sind. Dabei bekommt er Unterstützung von Max Dehling, Journalist und Moderator aus der SWR Wirtschaftsredaktion. Die beiden wollen jungen Menschen das Thema Geld näherbringen: „Mit 18 hatte ich absolut keine Ahnung von Geld und so ein Podcast hätte mir das ein oder andere Problem mit dem ersten Job oder der ersten Wohnung erspart. Als SWR Wirtschaftsredakteur weiß ich, dass das Thema Geld viele spannende Seiten hat – und genau die wollen wir in unserem Podcast zeigen“, so Dehling. Eine neue Folge gibt es wöchentlich, immer mittwochs ab dem 1. Februar in der ARD Audiothek (https://www.ardaudiothek.de/sendung/finnel-und-das-geld/12295727/), bei DASDING.de (https://www.dasding.de/podcasts/finnel-das-geld-podcast-100.html) und überall, wo es Podcasts gibt.

Verdienen Influencer zu viel?

Zu Gast in der ersten Podcast-Folge ist Musiker und Content Creator Lewinray. Die beiden Freunde und Influencer sprechen über den Wert ihrer Arbeit, über lohnende Kooperationen und befassen sich kritisch mit der Bezahlung in ihrer Branche. Dabei hat Finnel auch immer ein Ohr an der Community, die sich mit Sprachnachrichten im Podcast zu Wort meldet. Finnel findet Folge für Folge heraus, warum Geld eigentlich für viele Menschen eine so große Rolle spielt oder eben nicht und warum manche viel mehr haben als andere.

Zur Person

Finn Lorenzen (@finnel) ist 18 Jahre alt und seit einigen Jahren bei Tiktok, Youtube und Instagram aktiv. Seine zwei Millionen Follower auf Tiktok kennen ihn als das schnöselige „Millionärskind Fridolin“. Dabei kommt Influencer Finnel eigentlich vom Land und hat keinen großen Plan vom Thema Geld: „Auf Tiktok spiele ich das Millionärskind, das ich im echten Leben eigentlich nicht bin. Von Kohle habe ich eigentlich nicht so viel Ahnung. In meinem Podcast will ich zusammen mit der Community ein paar Sachen dazu lernen und nach jeder Folge mehr wissen als davor.“ Seit 2022 macht Finn auch selbst Musik. Seine beiden Singles „Erste Million“ und „Geringverdiener“ wurden bereits millionenfach auf Youtube geklickt.

Fotos über ARD-Foto.de

Informationen, kostenloses Bildmaterial und weiterführende Links unter:

http://swr.li/podcast-finnel-und-das-geld

Zum Podcast in der ARD Audiothek: www.ardaudiothek.de/sendung/finnel-und-das-geld/12295727/

RSS-Feed: www.dasding.de/~podcast/podcasts/finnel-das-geld-podcast-100.xml

Newsletter: „SWR vernetzt“, SWR vernetzt Newsletter

Pressekontakt:
Michael Schwarz, Tel. 06131 929 32211, [email protected]
Original-Content von: ARD Audiothek, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share