OSCAR-Nominierung für ARTE-Koproduktionen TRIANGLE OF SADNESS und A HOUSE MADE OF SPLINTERS

Strasbourg (ots) –

In den Kategorien

1. Bester Film
2. Bester Regisseur
3. Bestes Originaldrehbuch

ist die satirische Dramakomödie TRIANGLE OF SADNESS nominiert.

Triangle of Sadness von Ruben Östlund

Schweden/Deutschland/Frankreich/Großbritannien

ZDF/ARTE France Cinéma, Plattform Produktion, Coproduction Office, Essential Film, SVT, Imperative Entertainment

TRIANGLE OF SADNESS (ZDF/ARTE France cinéma, Plattform Produktion, Essential Film, Coproduction Office) von Ruben Östlund gewann beim 75. Festival de Cannes die Goldene Palme und erhielt den Europäischen Filmpreis.

Zum Film:

Die Models Carl und Yaya werden zu einer Reise auf einer Luxusyacht eingeladen – zusammen mit anderen superreichen Passagieren. Auf den ersten Blick scheint alles perfekt und Instagramtauglich zu sein. Doch nach einem Piratenangriff sinkt die Yacht und das Paar findet sich mit anderen Passagieren und der Schiffsbesatzung auf einer einsamen Insel wieder. Plötzlich ist die Hierarchie auf den Kopf gestellt ….

In der Kategorie BESTER DOKUMENTARFILM ist

A HOUSE MADE OF SPLINTERS nominiert:

A HOUSE MADE OF SPLINTERS

Heimweh – Kindheit zwischen den Fronten

von Simon Lereng WilmontDänemarkFinal Cut for Real, MDR/ARTE/ BBC/DR/SVT/YLE/VRT/VPRO/ERR)

Der Film ist ab 12. Februar bis 15. Mai 2023 auf arte.tv und auf ARTE am 14. Februar 2023, 23.15 Uhr, zu sehen.

Zum Film:

Schon seit 2014 wird in der Ostukraine gekämpft. Und das hat schlimme Folgen für die Menschen und vor allem für die Kinder dort. Im Kinderheim Priyut nahe der Frontlinie zu den Separatistengebieten finden Kinder aus zerrütteten Familien für eine Weile Zuflucht und Geborgenheit.

Der Dokumentarfilm erzählt die Geschichte des Priyut – eine Geschichte über rastlose Seelen und darüber, was wir tun, wenn wir alles verloren haben. Aber auch eine Geschichte darüber, wie man den Glauben an das Leben wiederfinden kann. Gleichzeitig ist das Werk eine Hommage an die Menschen, die mit ganzem Herzen dabei sind, um anderen zu helfen.

Pressekontakt:
Katja Birnmeier | [email protected] | +33 3 90 14 21 52 |
presse.arte.tv
Original-Content von: ARTE G.E.I.E., übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share