Programmänderung / Waldbrände in Europa: ARTE nimmt die Doku „Die Macht des Feuers. Wenn Europa brennt“ am Samstag, 23. Juli ins Programm

Straßburg (ots) –

– In Europa wüten zahlreiche Waldbrände
– Die Dokumentation „Die Macht des Feuers. Wenn Europa brennt“ zeigt am Samstag, 23. Juli 2022, um 18.25 Uhr Ansätze und Projekte aus ganz Europa zur Prävention von Waldbränden
– In der ARTE-Mediathek steht die Doku in der Kollektion „Wälder in Flammen: Die Klima-Katastrophe (https://www.arte.tv/de/videos/RC-020428/waelder-in-flammen-die-klima-katastrophe/)“ neben weiteren Beiträgen zum Thema zur Verfügung.

Europa brennt. Rekordtemperaturen und extreme Trockenheit verursachen zurzeit insbesondere im Süden Europas verheerende Wald- und Flächenbrände. In der Türkei, in Kroatien, Italien, Spanien und Portugal lodern Hunderte von Waldbränden und zerstören ungeheuer große Flächen Land. Auch im Südwesten Frankreichs brennen großflächig Wälder und in Deutschland gilt in vielen Teilen die höchste Waldbrandgefahrenstufe.

Angesichts der in ganz Europa wütenden Waldbrände nimmt ARTE am Samstag, den 23. Juli, um 18.25 Uhr die Wissenschaftsdokumentation „Die Macht des Feuers. Wenn Europa brennt“ (von Almut Faas, eine Produktion von ZDF/ARTE und SPIEGEL TV, 52 Min.) ins Programm. Die Dokumentation stellt Ansätze und Projekte aus ganz Europa vor, mit denen der wachsenden Wald- und Flächenbrandgefahr begegnet werden kann, von der Waldbrandfrüherkennung mithilfe von Hightech-Kameras in Brandenburg über den Anbau von Zypressen als Feuerbremse in Spanien bis hin zum Umbau der Forste zu Mischwäldern.

Die Dokumentation ist ab sofort und bis 20. August 2022 über diesen Link (https://www.arte.tv/de/videos/081546-000-A/wenn-europa-brennt/) in der ARTE-Mediathek zu sehen und wird in der Web-Kollektion „Wälder in Flammen: Die Klima-Katastrophe“ (https://www.arte.tv/de/videos/RC-020428/waelder-in-flammen-die-klima-katastrophe/) durch weitere Beiträge zum Thema ergänzt.

Die Ausstrahlung der ursprünglich geplanten Dokumentation „Aserbaidschan – Im Land des schwarzen Goldes“ entfällt, in der Mediathek bleibt die Sendung abrufbar: arte.tv.

Pressekontakt:
Vera Berger | [email protected] | +33 3 90 14 24 18
Presseportal: presse.arte.tv | Twitter: @ARTEpresse
Original-Content von: ARTE G.E.I.E., übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share