Qingdaoer Kunsthandwerk zum Anfassen / Teilung des wunderbaren immaterielles Kulturerbes

Qingdao (ots) –

Immaterielles Kulturerbe sollte nicht nur in einer Liste bleiben, hat sondern auch den Geist von Generationen nach Generationen auf einzigartiger Weise zu beeinflussen, da humanistische, historische und kulturelle Werten darin bestehen.

Der Basar für immaterielles Kulturerbe „Kunsthandwerke aus Qingdao“ fand in Qingdaoer parallelem Tagungsort des „Tourismustags China 2022“ statt und nahm das erste Qingdaoer Kunsthandwerkfest zum Anlass, eine innovative Plattform für den Austausch, die Präsentation, die Überlieferung und die Entwicklung traditioneller Kultur zu schaffen sowie geistliche Räumlichkeiten für die Öffentlichkeit zu schaffen, um die Schönheit von Tradition, Leben, Inspiration und Handkunst zu erleben.

Das Kunsthandwerk des immateriellen Kulturerbes wird nur dann wirklich „lebendig“, wenn es die traditionelle Handwerkskunst in das Leben der Menschen bringt und es dem immateriellen Kulturerbe von Qingdao ermöglicht, sich in die eigenen vier Wände der einfachen Menschen zu integrieren und Teil ihres Lebens zu werden.

Jimoer Spitzen, Pingduer Strohflechten, Kurienkunst, Laocangkou-Gebäck, Schnitzen der Kerne und Walnüsse, Lackwaren mit eingelegten Muscheln der Marke Jinbei Chuanshuo. Der Basar umfasst sowohl repräsentative Werke des immateriellen Kulturerbes aus verschiedenen Bezirken und Städten als auch repräsentative kunsthandwerkliche Werke von einfachen Leuten. Man kann sich nicht nur an die Wechselfälle der Geschichte erinnern, sondern auch die Veränderungen im Laufe der Jahre in Qingdaoer verschiedenen Kunsthandwerken miterleben. Anstatt sich an das traditionelle Handwerk zu halten, das seit Hunderten von Jahren unverändert geblieben ist, haben sich zahlreiche Handwerker dafür entschieden, Pionierarbeit zu leisten und Innovationen zu entwickeln, um die Klassiker zum Leben zu erwecken.

Der Auftritt von Kunsthandwerken des immateriellen Kulturerbes stellt nicht nur Qingdaoer einzigartige und reichhaltige repräsentative Projekte aus dem Bereich des immateriellen Kulturerbes vor, erhöht sondern auch die Sichtbarkeit und den Einfluss Qingdaoer immateriellen Kulturerbes und bietet eine wertvolle Gelegenheit für die Erben, sich auszutauschen, zu interagieren und voneinander zu lernen, und ist eine weitere Erkundung der kreativen Umwandlung und innovativen Entwicklung des traditionellen Kunsthandwerks, die der Kultur des immateriellen Kulturerbes einen effektiven Pfad zur Verbindung mit dem modernen Leben eröffnet.

Die Verflechtung der Schönheit vom Handwerk und traditioneller Kultur sowie die Verschmelzung von alter Weisheit und moderner Handwerkskunst haben die Beharrlichkeit und das Durchsetzungsvermögen der Handwerker unter Beweis gestellt und den notwendigen Weg für die Integration des traditionellen immateriellen Kulturerbes in das zeitgenössische Leben aufgezeigt.

Der Basar der Kunsthandwerke hat sowohl viele neue Modelle hervorgebracht, als auch ein Ökosystem geschaffen, das Kunsthandwerker, Hersteller, Plattformen und Verbraucher miteinander verbindet und so die Produkte des immateriellen Kulturerbes von „fragmentierten Artikeln“ zu „Markenprodukten“ macht, dem Bedarf und der starken Nachfrage der heutigen Gesellschaft zu hohem Maß gerecht wird. Während der Online-Basar die Kluft zwischen Kunsthandwerkern und Verbrauchern überbrückt, stellt der Offline- Basar eine emotionale Interaktion zwischen dem Kunsthandwerker und der Metropole her. Indem das Handwerk Produkte zur Kultur macht und eine Brücke zwischen Herstellung und Konsum schlägt, Die Handwerkkunst entwickelt sich nun zu einem Lebensstil, der den Lebenshorizont der Menschen weiter öffnet.

Kunsthandwerke des immateriellen Kulturerbes sind der Niederschlag einer umfangreichen Geschichte und Spuren der wechselhaften Jahre. Es bedarf keiner zahlreichen Zeremonien, aber wenn wir innehalten, zuhören und zuschauen, wird das Erbe überliefert.

Pressekontakt:
Ansprechpartnerin: Frau Zhu Yiling
Tel.: 0086532-85911619
Original-Content von: Stadt Qingdao, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share