„Quo vadis Europa?“: Themenabend auf ARTE | „Angela Merkel – Im Lauf der Zeit“ in der Primetime

Strasbourg (ots) –

– ARTE zeigt am Dienstag, 22. Februar 2022, ab 20.15 Uhr einen Themenabend zu nationaler Politik in Europa.
– Der Dokumentarfilm „Angela Merkel – Im Lauf der Zeit“ und die beiden Dokumentationen „Wer ist Boris Johnson?“ und „Spanien – Das entzweite Land“ blicken auf aktuelle politische Entwicklungen.
– Der Primetime-Dokumentarfilm über Angela Merkel ist Teil des ARTE-Jubiläumsprogramms anlässlich des 30. Geburtstags des Senders.

ARTE zeigt am Dienstag, 22. Februar, den Themenabend „Quo vadis Europa?“ mit einem Dokumentarfilm und zwei Dokumentationen. Den Anfang macht um 20.15 Uhr ein umfassendes Portrait der ehemaligen Bundeskanzlerin. Auch England steht vielleicht kurz vor einem Regierungswechsel, denn zunehmend entgleitet dem einst so populären britischen Premier Boris Johnson die Führung seines Landes. Auch in Südeuropa gibt es einen Krisenherd: Spanien hält eisern an seinem wirtschaftlichen Zentrum, Katalonien, fest. Doch die Region lässt nichts unversucht, um ihre Autonomie zu erklären.

Angela Merkel, Deutschlands erste Bundeskanzlerin, ist in den Ruhestand gegangen. Erst langsam zeigt sich die Leerstelle, die die ostdeutsche Physikerin hinterlassen hat. In der TV-Erstausstrahlung „Angela Merkel – Im Lauf der Zeit“ (MDR/ARTE, Broadview TV, Deutschland 2022, 90 Min.) zeichnet der renommierte Dokumentarfilmer Torsten Körner („Schwarze Adler, „Die Unbeugsamen“) eines der persönlichsten Porträts der „Frau mit der Raute“. Neben Angela Merkel selbst kommen exklusiv internationale Gesprächspartner wie Barack Obama, Theresa May, Christine Lagarde und weitere prominente Wegbegleiter zu Wort. Zu sehen am 22. Februar 2022 um 20.15 Uhr bei ARTE und am 27. Februar 2022 um 21.45 Uhr im Ersten sowie bereits ab dem 20. Februar in den Mediatheken von ARTE und ARD.
Das Porträt von Angela Merkel ist Teil des ARTE-Jubiläumsprogramms anlässlich des 30.Geburtstags des Senders. Über das ganze Jahr zeigt ARTE im Fernsehen und in der Mediathek 30 besondere Programm-Höhepunkte.

Ganz anders als die oft nüchterne Wissenschaftlerin Angela Merkel regiert Boris Johnson, der durch wiederholte Lügen sein politisches Fundament und das Vertrauen der Wählenden zersetzt. „Wer ist Boris Johnson?“ (von Alice COHEN, ARTE France/Morgane Productions, Frankreich 2021, 52 Min.) zeichnet um 21.45 Uhr das Bild eines Instinkt-Politikers, der für die Mehrheit an der Wahlurne die Abspaltung Schottlands und Nordirlands offen in Kauf nimmt.

Den Abschluss macht die TV-Erstausstrahlung „Spanien – Das entzweite Land“ um 22.40 Uhr (von Marcel Mettelsiefen, ZDF, Spanien 2022, 52 Min.), die die Spaltung der spanischen Gesellschaft nachzeichnet: Spanien ist das Land in Europa, in dem die politische Polarisierung in den letzten Jahren am stärksten zugenommen hat. Der Diskurs des linken und des rechten Lagers erinnert an die Kriegsparolen der 1930er Jahre. Um zu verstehen, wie es so weit kommen konnte, begleitet die Dokumentation Menschen, die sich politisch auf einer der beiden Seiten positioniert haben.

> Überblick und weitere Informationen (https://www.arte.tv/sites/presse/programm/RC-022069/)

Angela Merkel – Im Lauf der Zeit
TV-Erstausstrahlung > Di 22. Februar um 20:15 | Sonntag, 27. Februar, um 21.45 Uhr im Ersten
online in den Mediatheken von ARTE und ARD ab 20. Februar 2022
vorab auf presse.arte.tv (https://www.arte.tv/sites/presse/programm/2022-02-22/058922-000-F/) sowie im Online-Pressedossier unter www.mdr.de/s/merkel (https://www.mdr.de/presse/pressemappen/presse-dossier-angela-merkel-im-lauf-der-zeit-100.html)

Wer ist Boris Johnson?
TV-Ausstrahlung > Di 22. Februar um 21:45 | online auf arte.tv bis 28. Juli 2022

Spanien – Das entzweite Land
TV-Erstausstrahlung > Di 22. Februar um 22:40 | online ab 22. Februar, vorab auf presse.arte.tv (https://www.arte.tv/sites/presse/programm/2022-02-22/104795-000-A/)

Pressekontakt:
Gabriele Dasch | [email protected] | +33 3 90 14 21 56
Presseportal: presse.arte.tv | Twitter: @ARTEpresse
Original-Content von: ARTE G.E.I.E., übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share