„Riverboat“ von MDR und rbb ist zurück aus der Sommerpause – mit spannenden Gästen und Neuigkeiten in eigener Sache

Leipzig (ots) –

Frisch aus der Sommerpause zurück, legt das „Riverboat“ am Freitag, 26.8.2022, in der Hauptstadt an. Im wöchentlichen Wechsel begrüßt das Moderations-Team bis Ende des Jahres in Berlin und Leipzig illustre Gäste an Bord. Ab 2023 ankert die Besatzung dann ausschließlich im Leipziger Heimathafen, da der rbb die Zusammenarbeit an dem Talk-Format beendet.

Endlich dürfen sich die Zuschauerinnen und Zuschauer wieder jeden Freitag zur gewohnten Sendezeit (ab 22 Uhr) auf interessante Gäste und unterhaltsame Gespräche im „Riverboat“ freuen. Zur ersten Folge nach der Sommerpause begrüßen Kim Fisher und Sebastian Fitzek in Berlin unter anderem die Schauspielerinnen Jessica Schwarz und Jutta Speidel, die Diskuswerfer Robert und Christoph Hartung sowie Schlagerlegende Ireen Sheer. In der ersten Leipziger Folge am 2. September werden Schauspiel- und Theaterlegende Dieter Hallervorden, die Schauspielerinnen Christine Neubauer und Ina Paule Klink, Comedian Ilka Bessin sowie Hundetrainer Martin Rütter von Kim Fisher und Jörg Kachelmann begrüßt.

Ab Januar 2023 wird „Riverboat“ dann wieder jede Woche aus Leipzig gesendet, da der rbb die gemeinsame Talk-Kooperation beendet. Bis dahin gibt es die Sendung weiterhin im Wechsel aus Leipzig und Berlin.

Jan Schulte-Kellinghaus, rbb-Programmdirektor: „Unser Dank gebührt dem MDR und unseren vielen Gästen hier in der Masurenallee. Es war uns eine Ehre, ‚Riverboat‘ Berlin hier produzieren zu dürfen. Leider gehört zur Wahrheit aber auch, dass die Zuschauerinnen und Zuschauer des rbb Fernsehens das Angebot nicht so angenommen haben, wie wir uns das erhofft hatten. Daher beenden wir mit Bedauern diese Ko-Produktion.“

Peter Dreckmann, MDR-Unterhaltungschef: „Wir bedauern die Entscheidung des rbb, denn wir hätten die Zusammenarbeit beim ‚Riverboat‘ sehr gern fortgesetzt. Dass zwei Sender gemeinsam und partnerschaftlich eine Talkshow für ihre dritten Programme produzieren, im wöchentlichen Standort-Wechsel, ist ein Novum in der ARD. Das ‚Riverboat‘ ist und bleibt eine der stärksten Marken und besten Sendungen des MDR. Das Publikum kann sich freuen, dass wir unsere Talkshow ab 2023 dann wieder wöchentlich aus Leipzig senden und weiterentwickeln werden.“

Pressekontakt:
MDR, Presse und Information, Sebastian Henne, Tel.: (0341) 3 00 63 76
E-Mail: [email protected], Twitter: @MDRpresse
Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share