RTLZWEI punktet mit Sozialreportage „Hartes Deutschland“

München (ots) –

– „Hartes Deutschland – Leben im Brennpunkt“ aus München erfolgreich in der Primetime
– 6,6 % MA bei den 14-49-Jährigen und 8,8 % MA beim jungen Publikum (14-29 Jahre)
– RTLZWEI-Tagesmarktanteil: 5,0 %

Am gestrigen Donnerstagabend konnte die erste Folge aus München von „Hartes Deutschland – Leben im Brennpunkt“ bei RTLZWEI überzeugen. 6,6 % MA erreichte die Episode bei den 14-49-Jährigen. Beim jungen Publikum der 14-29-Jährigen war sie mit 8,8 % MA besonders gefragt. Die Zuschauerinnen und Zuschauer erhielten in der Sozialreportage zum ersten Mal Einblicke ins Leben auf den Straßen Münchens.

Insgesamt erzielte RTLZWEI einen Tagesmarktanteil von 5,0 %.

Daten © AGF in Zusammenarbeit mit GfK; VideoScope, Marktstandard TV, 25.08.2022, vorläufig gewichtet. Wenn nicht anders angegeben, beziehen sich die Daten auf die 14- bis 49-Jährigen.

Über „Hartes Deutschland – Leben im Brennpunkt“:

Zwischen Hoffnung und Perspektivlosigkeit, Lichtblicken und Schattenseiten: Seit mehreren Jahren begleitet SPIEGEL TV suchtkranke und obdachlose Menschen in Hamburg, Leipzig, Hannover, Kiel, Köln, im Frankfurter Bahnhofsviertel und neuerdings auch in München und im Ruhrgebiet. Das Leben auf der Straße, außerhalb der „normalen“ Gesellschaft ist für sie eine harte Prüfung. Die Protagonisten und Protagonistinnen vertrauen den Journalisten ihre Geschichten an und berichten mit großer Offenheit über ihre Gefühle, ihre Ängste und ihre Träume.

Pressekontakt:
RTLZWEI
Consumer PR
089 – 641850
[email protected]
unternehmen.rtl2.de
Original-Content von: RTLZWEI, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share