Schatzi, Layla oder Uschi? Mickie Krause verrät in der SAT.1-Reihe „Unser Mallorca“, wen er ganz ohne Ehevertrag auf der Insel liebt

Unterföhring (ots) –

„Herzlich willkommen im Hause Krause.“ Mickie Krause („Schatzi, schenk mir ein Foto“) öffnet in „Unser Mallorca – mit Birgit Schrowange“ (Donnerstag, 20:15 Uhr) die Türen zu seinem Mallorca-Domizil – und erzählt Details aus seinem Privatleben. „Meerblick ist alles“, findet er und schaut vom Balkon seines Hauses auf das türkisblaue Wasser. Hier verbringt der Mallorca-Sänger, der seit 24 Jahren am Ballermann auftritt, viel Zeit mit seiner Frau und den vier Kindern. „Wollt ihr noch mehr Kinder?“, fragt Birgit Schrowange. „Nä. Bei mir geht’s auch gar nicht mehr. Wenn Männer keine Kinder mehr wollen, dann macht man einen vasektomischen Eingriff. Den hab‘ ich gemacht“, antwortet der 52-Jährige ohne zu zögern.

Und die Moderatorin möchte noch mehr wissen, zum Beispiel:

…ob er vorm Auftritt Alkohol trinkt?

„Ich brauche keinen Alkohol, um in Stimmung zu kommen. Ganz im Gegenteil. Alkohol macht mich eher so ein bisschen müde. Und außerdem bezahlt der Veranstalter ja auch für eine Leistung, die er dann von mir verlangt.“

…wie er seine Frau Ute, genannt Uschi, kennen gelernt hat?

„Ich war 21, meine Frau war 15, wir haben uns im Ferienlager kennen gelernt. Ich war damals Gruppenleiter, sie war Teilnehmerin. Das gab auch viel Ärger in so einem kleinen Achtausend-Seelen-Dorf, aber es hat gehalten, wir sind in diesem Jahr 30 Jahre zusammen.“

…ob es einen Ehevertrag gibt?

„Haben wir nicht. Bei uns heißt es fifty-fifty. […] Wer mich erträgt, der muss die Hälfte kriegen.“

…wie es mit anderen Frauen aussieht?

„Wer so viel unterwegs ist wie ich, der will auch einfach nachher nur noch nach Hause und hat auch keine Zeit für andere Frauen. Dafür bin ich einfach immer noch viel zu verliebt.“

…wie er mit seiner Anfang 2022 diagnostizierten Blasenkrebs-Erkrankung umgegangen ist?

„Es war ein Moment, mit dem ich sachlich, realistisch umgegangen bin und einfach den Arzt gefragt habe: ,Kann ich damit alt werden oder sieht das eher schlecht aus bei mir?‘ Und er sagte: ,Du hattest Glück im Unglück. Du kannst mit dieser Diagnose alt werden.‘ Und ich bin guter Dinge, dass ich auch noch 85, 90 Jahre alt werden kann. […] Ich bin ja jetzt der Posterboy der Krebsvorsorge, und diesen Job übernehme ich sogar sehr gerne.“

In der ersten Folge von „Unser Mallorca“ am Donnerstag in SAT.1 braust Birgit Schrowange außerdem mit Frank Rosin auf dem Roller zu seinen Lieblingsplätzen, spricht mit deutschen Obdachlosen über ihr karges Leben auf der Insel, feiert am Ballermann Jungesellinnen-Abschied und stellt außergewöhnliche Hotel-Hotspots vor.

„Unser Mallorca – mit Birgit Schrowange“ ab 4. August 2022, vier Folgen, donnerstags um 20:15 Uhr in SAT.1 und auf Joyn, produziert von der Redseven Entertainment GmbH.

Nach Ausstrahlung der ersten Folge gibt es für Abonnent:innen von Joyn PLUS+ bereits die nächste Folge exklusiv eine Woche vorab zu sehen.

Auf Anfrage senden wir Ihnen gern einen Ansichtslink.

Pressekontakt:
Sandra Scholz
Communications & PR
News, Sports, Factual & Fiction
phone: +49 (0) 89 95 07 – 1121
email: [email protected] Production & Editing
Clarissa Schreiner
phone: +49 (0) 89 95 07 – 1191
email: [email protected]
Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share