Sieben Verlobungen und viele sinnliche Küsse: Im neuen SAT.1-Heiratsexperiment „Liebe im Sinn“ verlieben sich ab Montag Singles blind

Unterföhring (ots) –

Heiratswillige Singles im Sinnesrausch: Matthias (58, Angerstein) ist schon nach einer ersten Berührung von Ivonne (51, Bad Berleburg) verzaubert – ohne sie je gesehen zu haben. „So vertraut. Das könnte nie enden, das ist so schön!“, Andreas (30, Schwerin) zittert nach seinem ersten Kuss – er hat sein Gegenüber ebenfalls noch nie angeschaut. Und Josi (28, Köln) hat „voll Angst vor dem ersten Kuss“, denn auch sie hat „noch nie jemanden geküsst, den ich noch nicht gesehen habe.“

Im neuen SAT.1-Heiratsexperiment „Liebe im Sinn“ (ab Montag um 20:15 Uhr in SAT.1) vertrauen Singles zwischen 26 und 58 Jahren blind allein ihren Sinnen, um die Liebe ihres Lebens zu finden: Wer kann sich wirklich gut riechen? Bei wem funkt es in ersten Gesprächen ohne Blickkontakt? Wenn es um die Sinne Fühlen und Schmecken – natürlich mit verbundenen Augen – geht, wird es richtig aufregend: Wie fühlt sich die Haut des Gegenübers an? Wie weit darf man jemanden abtasten, um die Statur zu erahnen? Und schließlich: Wie schmeckt der erste Kuss – ganz ohne sich in die Augen geschaut zu haben?

Ist die Liebe durch die Macht der Sinne entfacht, stehen die Singles vor der großen Frage: Verloben sie sich, ohne ihre Auserwählten je gesehen zu haben? Erst, wenn sich zwei die Ehe versprechen, sehen sich die Verliebten. Mit der Verlobung starten die Paare einen gemeinsamen Liebesurlaub und erleben intensive Zweisamkeit, die im schönsten Fall in eine glückliche Ehe mündet.

„Liebe im Sinn – Das Heiratsexperiment“ ist eine Produktion von Redseven Entertainment, einem Tochterunternehmen der Red Arrow Studios, im Auftrag von SAT.1 und wurde Ende 2021 in Deutschland und auf Fuerteventura gedreht.

„Liebe im Sinn – Das Heiratsexperiment“ – 6 Folgen ab 11. April 2022 montags um 20:15 Uhr in SAT.1. und auf Joyn.

Joyn: Neben allen aktuellen Folgen auf Joyn gibt es nach Ausstrahlung der ersten Folge für Abonnenten von Joyn PLUS+ bereits die nächste Folge exklusiv eine Woche vorab zu sehen.

Sinnliches TV-Experiment für alle: SAT.1 bietet zu allen sechs Folgen von „Liebe im Sinn – Das Heiratsexperiment“ Untertitel für Gehörlose und Hörbeeinträchtigte (Videotext Seite 149) sowie Live-Audiodeskription via App für Blinde und Sehbehinderte an. Weitere Informationen und Links zur AD gibt es auf der Internetseite: www.sat1.de/audiodeskription.

„Liebe im Sinn – Das Heiratsexperiment“ digital: Auf sat1.de/liebe-im-sinn (https://www.sat1.de/tv/liebe-im-sinn-das-heiratsexperiment) finden Fans Steckbriefe der Teilnehmer:innen sowie Clips und News zur Sendung. Auch auf den Social-Media-Plattformen des Senders wird das Format umfangreich begleitet, Hashtag: #LiebeimSinn.

Für Presseanfragen: Auf presse.sat1.de/liebe-im-sinn finden Sie Bildmaterial der Teilnehmer:innen und Kontaktmöglichkeiten bei Presseanfragen.

Pressekontakt:
Dagmar Brandau
Communications & PR
News, Sports, Factual & Fiction
phone: +49 (0) 89 95 07 – 2185
email: [email protected] Production & Editing
Laura Stephan
phone: +49 (0) 89 95 07 – 1162
email: [email protected]
Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share