Spitzenquote für „Schneewittchen – Der Usedom-Krimi“ mit Katrin Sass

Hamburg (ots) –

7,450 Millionen Zuschauer*innen sahen am Donnerstag (20.10) die Folge „Schneewittchen“ von „Der Usedom-Krimi“ – so viele Zuschauerinnen und Zuschauer hatte der Krimi von ARD Degeto und NDR noch nie. Auch der Marktanteil mit 28,6 Prozent ist ein neuer Bestwert. Im Mittelpunkt dieser Folge mit Katrin Sass als Ex-Staatsanwältin Karin Lossow steht der Tod eines 17-Jährigen. Autorinnen waren Dinah Marte Golch, Isabell Serauky und Emily Reimer, die Regie führte Matthias Tiefenbacher. Die Episode „Der Usedom-Krimi: Schneewittchen“ ist jetzt in der ARD Mediathek zu sehen.

In der kommenden Woche (Donnerstag, 27.10.) können die Zuschauerinnen und Zuschauer um 20.15 Uhr im Ersten den nächsten neuen Fall von Karin Lossow, Kommissar Rainer Witt (Till Firit), Polizeiobermeister Holm Brendel (Rainer Sellien) und Dorit Martens (Jana Julia Roth) verfolgen: In „Am Ende einer Reise“ geht es u. a. um den Abschied von Staatsanwalt Dr. Brunner (Max Hopp).

Bereits in der vergangenen Woche hatte „Der Usedom Krimi“ mit der Folge „Gute Nachrichten“ knapp 7 Millionen Zuschauer*innen (6,965 Millionen) erreicht (Marktanteil: 26,3 Prozent)

„Der Usedom-Krimi – Schneewittchen“ ist der 18. Film der Reihe. Hergestellt wurde er von der Razor Film Produktion (Produzent: Tim Gehrke) im Auftrag von ARD Degeto und NDR. Die Redaktion hatten Donald Kraemer (NDR) und Katja Kirchen (ARD Degeto).

Pressekontakt:
Norddeutscher Rundfunk
Unternehmenskommunikation
Presse und Kommunikation
Iris Bents
Tel.: 040/4156-2304
Mail: [email protected]
Original-Content von: NDR / Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share