Sportschau Thema: Die Systemsprengerinnen: Welche Rolle spielen Frauen im Fußball? / Am 15. Dezember, 23:50 Uhr im Ersten

München (ots) –

Am 1. Januar 2022 steht ein spannender Personalwechsel im deutschen Fußball an: DFL-Boss Christian Seifert räumt seinen Posten. An der Spitze der Deutschen Fußball Liga wird dann mit Donata Hopfen zum ersten Mal eine Frau stehen. Doch ihre Berufung stellt eine Ausnahme dar. Der deutsche Profifußball wird weiterhin klar von Männern bestimmt. In Vorständen, Aufsichtsräten und Präsidien finden sich nur wenige Frauen. Über 90% der Spitzenpositionen im deutschen Fußball sind von Männern besetzt. „Sportschau Thema“ fragt daher: Woran liegt das und wie kommen mehr Frauen im Fußball ganz nach oben?

Jessy Wellmer spricht mit Ex-DFB-Präsident Theo Zwanziger, Ex-Nationalspielerin Tabea Kemme, der Moderatorin Gaby Papenburg, die u.a. gemeinsam mit Nationaltorhüterin Almuth Schult und Ex-HSV-Vorstand Katja Kraus eine Frauenquote bei der Vergabe von Führungspositionen im Fußball fordert, sowie dem ehemaligen Leverkusen-Manager Reiner Calmund.

In filmischen Reportagen berichtet „Sportschau Thema“ u.a. über die Situation in England, wo mehrere Premier-League-Clubs von Frauen geleitet werden, sowie über die frühere Hoffenheim-Spielerin Katharina Kiel, die den von DFL und DFB veranstalteten Lehrgang „Management im Profifußball“ absolviert und später einmal einen Spitzenposten bei einem großen Club im Männerfußball haben möchte.

„Sportschau Thema“ läuft am 15. Dezember direkt im Anschluss an die Zusammenfassungen der Bundesliga-Partien vom 16. Spieltag.

Pressekontakt:
Swantje Lemenkühler, ARD-Koordination Sport Tel.: 089/558944-780, E-Mail: [email protected]
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share