„sportstudio live“ im ZDF mit Neujahrsspringen der Vierschanzentournee

Mainz (ots) –

Seit 100 Jahren findet das Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen statt – seit 1953 als Teil der Vierschanzentournee. Wie dort bei dessen 70. Auflage um Weltcup-Punkte gesprungen wird, können die Wintersportfans am Samstag, 1. Januar 2022, ab 13.45 Uhr bei „sportstudio live“ im ZDF verfolgen. Und auch die Qualifikation für dieses zweite Springen auf der 70. Vierschanzentournee ist am Tag zuvor im ZDF zu sehen.

Neben den Übertragungen vom Skisprung-Weltcup in Garmisch-Partenkirchen bietet „sportstudio live“ an Silvester und Neujahr noch eine Vielzahl weiterer Wintersport-Highlights: Am 31. Dezember 2021, ist zwischen 12.50 Uhr und 16.15 Uhr auch der Langlauf-Tour de Ski-Weltcup in Oberstdorf mit dem 15-Kilometer-Massenstart der Männer und dem 10-Kilometer-Massenstart der Frauen sowie der Skeleton-Weltcup im lettischen Sigulda zu sehen. Und am 1. Januar 2021 zeigt das ZDF nach den beiden Durchgängen beim Weltcup-Skispringen in Garmisch-Partenkirchen ab 16.10 Uhr Zusammenfassungen vom Bob-Weltcup in Sigulda, mit Monobob der Frauen und Zweierbob der Männer, vom Langlauf-Tour de Ski-Weltcup in Oberstdorf, mit Sprint Frauen und Männer, sowie vom Rodel-Weltcup in Winterberg. Ab 17.00 Uhr wird dann der zweite Durchgang im Weltcup-Skispringen der Frauen im slowenischen Ljubno live im ZDF übertragen. In Ljubno wird auch schon am Tag zuvor um Weltcup-Punkte gesprungen: zu sehen ab 16.30 Uhr im Livestream in der ZDFmediathek.

Auch die dritte Station der Vierschanzentournee 2021/2022 ist live im ZDF zu erleben: Am Montag, 3. Januar 2022, überträgt „sportstudio live“ ab zirka 13.15 Uhr die Qualifikation des Skisprung-Weltcups in Innsbruck, am Dienstag, 4. Januar 2022, sind die beiden entscheidenden Durchgänge von circa 13.10 Uhr bis zirka 15.40 Uhr im ZDF zu verfolgen. „sportstudio live“ ist am 3. Januar 2022 von 13.00 bis 15.00 Uhr im ZDF auf Sendung und bietet dabei auch eine Zusammenfassung vom 10-Kilometer-Massenstart der Frauen beim Langlauf-Weltcup im italienischen Val di Fiemme. Am 4. Januar 2022 meldet sich „sportstudio live“ von 11.20 bis 17.00 Uhr, erneut auch mit Langlauf-Übertragungen aus Val di Fiemme und zudem mit dem Slalom der Frauen beim alpinen Ski-Weltcup in Zagreb.

Das ZDF begleitet die 70. Vierschanzentournee mit seinem bewährten Team um Moderator Norbert König, Experte Toni Innauer und Reporter Stefan Bier. Bei den Übertragungen von den Langlauf-Tour de Ski-Weltcups sind Moderatorin Lena Kesting und Reporter Peter Leissl im Einsatz. Vom Skeleton- und Bob-Weltcup in Sigulda berichtet Martin Wolff, vom Rodel-Weltcup in Winterberg Norbert Galeske. Beim Weltcup-Skispringen der Damen ist Eike Papsdorf als Live-Reporterin im Einsatz, beim alpinen Ski-Weltcup in Zagreb ist Aris Donzelli am Mikrofon.

Springen der Vierschanzentournee in Garmisch-Partenkirchen und Innsbruck sowie die anderen Wintersport-Weltcups im Livestream in der ZDFmediathek:

https://zdf.de/sport/zdf-sportextra/sportstudio-live-122.html https://zdf.de/sport/zdf-sportextra/sportstudio-live-124.html https://zdf.de/sport/zdf-sportextra/sportstudio-live-126.html https://zdf.de/sport/zdf-sportextra/sportstudio-live-128.html https://zdf.de/sport/wintersport/livestream-live-skispringen-frauen-ljubno-slowenien-100.html

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, [email protected]

Fotos sind erhältlich über ZDF/Kommunikation, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/sport

ZDFmediathek: https://zdf.de/sport/wintersport

Pressekontakt:
ZDF/Kommunikation
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share