„sportstudio reportage“ im ZDF über Olympia 1972 in München

Mainz (ots) –

Olympia 1972 in München ging vor allem durch den fürchterlichen Terroranschlag auf die israelische Mannschaft in die Geschichte ein. Bis dahin hatten diese Spiele als völkerverbindendes, weltoffenes und visionäres Fest des Sports überzeugt. Die „sportstudio reportage: Die Olympischen Spiele 1972 – Zwischen Terroranschlag und Modernität“ blickt am Sonntag, 7. August 2022, 17.10 Uhr im ZDF, auf die Ereignisse vor 50 Jahren. Der 33-minütige Film von Tristan Söhngen, Ansgar Pohle und Yorck Polus steht ab Sonntag, 7. August 2022, 8.00 Uhr, in der ZDFmediathek zur Verfügung.

27 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs hatte München mit einer begeisternden Eröffnungsfeier ein Zeichen gesetzt und die olympische Idee auf eine neue Ebene gebracht. Am 26. August vor 50 Jahren fand im damals neuen Münchner Olympiastadion die fröhliche Eröffnungsfeier für die Olympischen Sommerspiele 1972 statt. Der Gastgeber beeindruckte mit modernsten Sportstätten – mit visionärer Architektur, die auch durch Nachhaltigkeit überzeugte: Bis heute ist der überwiegende Teil noch voll erhalten und genutzt. Doch dann ermordete ein palästinensisches Terrorkommando elf israelische Sportler. Dies veränderte den Blick auf die Spiele von München für immer.

In dem Film begibt sich ZDF-Sportmoderator Yorck Polus auf eine Zeitreise zu den Spielen von 1972. Und er geht der Frage nach, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssten, damit so ein Fest des Sports wieder in Deutschland stattfinden und ein ganzes Land begeistern könnte? Knapp eine Woche vor der Eröffnung der European Championships 2022 in München trifft Yorck Polus dabei sowohl Olympiasieger von 1972 als auch Sportlerinnen und Sportler, die heute ihrem Traum von Olympia alles unterordnen.

Eine 43-minütige Dokumentation zu „München ’72 – Anschlag auf Olympia – Heitere Spiele, tödlicher Terror“ sendet das ZDF am Mittwoch, 24. August 2022, 0.45 Uhr. Autor Kajo Fritz arbeitet in der Dokumentation die Ereignisse vor 50 Jahren mithilfe von Zeitzeugen auf, die jeweils ihren persönlichen Blick auf das Geschehen mitbringen. Der Film steht ab Mittwoch, 24. August 2022, 9.00 Uhr, in der ZDFmediathek zwei Jahre lang zur Verfügung.

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-3802;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, [email protected]

Fotos sind erhältlich über ZDF-Kommunikation, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/sport

Pressemappe: https://presseportal.zdf.de/pressemappe/muenchen-72-anschlag-auf-olympia

ZDFmediathek:
„Die Olympischen Spiele 1972 in München“: https://kurz.zdf.de/qdNZ/

„München 1972: Der Olympia-Mord“: https://kurz.zdf.de/9Yqps/

„sportstudio reportage“: https://zdf.de/sport/zdf-sportreportage

Pressekontakt:
ZDF-Kommunikation
Telefon: +49-6131-70-12108

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share