SWR Podcast- und Streaming-Tipps für Januar 2023

Baden-Baden (ots) –

Ab 28. Dezember 2022 in der ARD Mediathek: „Rabiat: Canna-Business. ‚Gras‘ wird legal – Wer macht das große Geld?“

Bisher beim Dealer an der Ecke – bald schon beim börsennotierten Großkonzern? Cannabis zu Genusszwecken soll nach den Plänen der Bundesregierung legal werden. Ein Milliardenmarkt tut sich auf. Und clevere Geschäftemacher bringen sich in Stellung. Wer verdient am „Green Rush“, dem Hype um Cannabis? Und was passiert, wenn „Gras“ zur Handelsware wird?

Warum reinschauen?

Differenzierter Einblick in die Hintergründe der Debatte zur Cannabis-Legalisierung mit vielen Beispielen und O-Tönen der diversen Interessengruppen.

Wo zu finden?

Ab Mittwoch, 28. Dezember 2022, in der ARD Mediathek und am Dienstag, 17. Januar 2023, ab 0:15 Uhr im SWR Fernsehen.

Ab 1. Januar 2023 in der ARD Audiothek: Mystery-Hörspielreihe „Korridore“

Die Polizistin Zoe soll Patrick finden. Die einzige Spur ist sein Handy. Der Student hat Sprachmemos aufgenommen. Darauf ist zu hören, wie er sich in den verlassenen Korridoren eines Gebäudes auf die Suche nach seiner verschwundenen Mutter macht. Sie hat im Institut für Paramediale Phänomene gearbeitet. Patrick findet ihr Büro und Aufzeichnungen von Fällen, an denen sie gearbeitet hat. Was Patrick da liest, ist schwer zu verkraften, aber es ist seine einzige Spur. Viele der Fälle sind grausam und einige scheinen zusammenzuhängen. Eine suizidale Kaffeemaschine ist in diesem Setting wohl das Harmloseste.

Warum reinhören?

Weil „Korridore“ zeigt, dass Mystery und Hörspiele eine gute Kombination sind.

Wo zu finden?

Die ersten zwei Folgen der Serie ab 1.1.2023 in der ARD Audiothek und am 18.2.2023 bei SWR2.

Ab 10. Januar 2023 in der ARD Audiothek: SWR3 Podcast „Die Schule brennt – mit Bob Blume“

Schule – kaum etwas bestimmt so sehr über unsere Zukunft. Und wir alle wissen, in der Schule läuft nicht immer alles glatt. Netzlehrer Bob Blume spricht in „Die Schule brennt“ mit seinen Gästen über all das, was Schule ausmacht, was Schule gut macht und wo unser Schulsystem auch mal Nachhilfe bräuchte. Dabei kommen nicht nur Lehrer, Trainerinnen und andere Pädagogen zu Wort, sondern auch Prominente und Personen, deren Schulzeit alles andere als langweilig war.

Warum reinhören?

Für alle, die sich für unser Schulsystem und einen Blick hinter dessen Kulissen interessieren.

Wo zu finden?

Jede Woche dienstags gibt es eine neue Folge. Auf SWR3.de (https://swr3.de/), in der ARD Audiothek und überall, wo es Podcasts gibt.

Ab 12. Januar 2023 in der ARD Mediathek: Comedy-Tutorial „Babbel Net!“

„Babbel net“, sagt der Kurpfälzer, wenn jemand kein dummes Zeug reden soll. Davor will Bülent Ceylan sein Publikum bewahren und verrät in seiner Show deshalb all das, was man über die wichtigen Themen des Lebens wissen sollte, um auf jeder Party mitreden zu können. Ob Ernährung, Liebe, Weltall, Schönheit, Wetter oder Geld – bei Bülents Comedy-Tutorial bleiben keine Fragen offen. So lässt sich der Comedian etwa zum professionellen „Kuschler“ ausbilden; versucht, in einer Kältekammer bei minus 110 Grad zu überleben; absolviert ein veganes Survivaltraining und schießt einen Mannheimer Döner in die Stratosphäre.

Warum reinschauen?

Weil keiner so komisch übers Babbeln babbeln kann wie Bülent.

Wo zu finden?

„Babbel Net!“ ist eine Produktion der Kimmig Entertainment GmbH im Auftrag des SWR. Zu sehen ab 12. Januar 2023 in der ARD Mediathek und ab 13. Januar im SWR Fernsehen (sechs Folgen freitags um 23.30 Uhr).

Ab 13. Januar in der ARD Mediathek: Isländische Actionkomödie „Cop Secret“

Bússi und Hörður sind die coolsten Supercops Reykjaviks: Sie sind superschnell, superstark und vor allem supermännlich – zumindest, wenn man sie fragt. Zusammen ermitteln die beiden in einer Reihe von Raubüberfällen, bei denen aber nichts gestohlen wurde. Dabei entdecken die beiden Supercops ihre Leidenschaft füreinander, die gar nicht gut in ihr Bild von Männlichkeit passt.

Warum reinschauen?

Die Polizeithriller-Parodie voller Anspielungen auf die Actionwelt der Achtzigerjahre ist das Langfilm-Regiedebüt von Hannes Þór Halldórsson, ansonsten Torhüter der isländischen Fußballnationalmannschaft.

Wo zu finden?

Ab 13. Januar in der ARD Mediathek und am 14. Januar 23:30 Uhr im SWR Fernsehen.

Ab 18. Januar in der ARD Mediathek: Thrillerdrama „Die Verteidigerin: Der Gesang des Raben“

Fünfeinhalb Jahre sitzt Samuel Brunner bereits wegen eines Tötungsdelikts im Gefängnis, als der zufällige Fund der Leiche ihn entlastet. Die erfahrene Pflichtverteidigerin Anna Notrup sieht eine Chance für ein Wiederaufnahmeverfahren. Unbeeindruckt vom abweisenden Verhalten der Einheimischen legt Anna Schlamperei und Vorverurteilungen der damaligen Ermittlungen frei. Doch je tiefer sie bohrt, desto größer werden die Steine, die man ihr im Ort in den Weg legt.

Warum reinschauen?

Als Spezialistin für Wiederaufnahmeverfahren mit unbestechlichem Blick für Verborgenes steht Martina Gedeck im Mittelpunkt eines Thrillerdramas in prachtvoller Berglandschaft.

Wo zu finden?

Ab 18. Januar 2023 in der ARD Mediathek und am 25. Januar, 20:15 Uhr im Ersten.

Weitere Informationen unter: http://swr.li/swr-streaming-tipps-januar-2023

http://swr.li/pressedossier-streaming-tipps

Monatliche Streaming-Tipps als Mail erhalten? Schreiben Sie uns an [email protected] und wir nehmen Sie in den Verteiler auf!

SWR Newsletter „SWR vernetzt“ (https://www.swr.de/unternehmen/kommunikation/newsletter-anmeldung-swr-vernetzt-100.html)

Pressekontakt:
Grit Krüger, Telefon 07221 929 22281, [email protected]
Original-Content von: ARD Mediathek, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share