SWR2 Podcast über den Krieg in der Ukraine

Baden-Baden (ots) –

Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller spricht im neuen SWR2 Podcast mit ihrem Werk- und Wegbegleiter, dem Schriftsteller und Übersetzer Ernest Wichner im Rahmen des Mannheimer Literaturfestes „Lesen.Hören“ über den völkerrechtswidrigen Angriff Putins auf die Ukraine und dessen System dahinter. Der SWR2 Podcast wird am 11. März 2022 ausgestrahlt und ist auf SWR2.de online verfügbar. Des Weiteren ist er im lesenswert.podcast zu finden.

„Putin hat mich nicht getäuscht“

Die Autorin Herta Müller verhandelt in ihren Büchern Themen wie Diktatur, Staatsterror und Exil-Erfahrungen, Putins Verhalten hat die Literaturnobelpreisträgerin nicht überrascht. Mit Ernest Wichner war sie schon selbst in der Region des Donezbeckens unterwegs und sagt über Putin und seine Hintermänner: „Die wissen ganz genau, wie sie es einfädeln, damit es die Menschen am kürzesten verzweifeln und nicht mehr aushalten lässt.“ Auf Basis dieser Reise schrieb sie ihren Roman „Atemschaukel“ und auch Collagen aus ihrem neuen Buch „Der Beamte sagt“ lassen an die aussichtlose Situation des ukrainischen Volkes denken, die aus ihrer Heimat fliehen müssen.

Mitschnitt vom Mannheimer Literaturfest am 7. März

Das Gespräch zwischen Ernest Wichner und Herta Müller ist ein Mitschnitt im Rahmen des Mannheimer Literaturfestes „Lesen.Hören“.

Weitere Informationen unter http://swr.li/swr2-podcast-herta-mueller

Pressekontakt:
Oliver Kopitzke, Tel. 07221 929 23854, [email protected]
Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share