„Terra X vor Ort“: ZDF und Museen weiten Zusammenarbeit aus

Mainz (ots) –

Das ZDF weitet die Zusammenarbeit mit Museen aus. Nach den erfolgreichen Kooperationen zwischen ZDFkultur und kunsthistorischen Häusern in der „Digitalen Kunsthalle“ stellt „Terra X“ nun ausgewählte Inhalte mit Schwerpunkt auf wissenschaftlichen und historischen Themen für Ausstellungen zur Verfügung. Partner werden das Museum für Vor- und Frühgeschichte der Staatlichen Museen zu Berlin, das Senckenberg Naturmuseum Frankfurt, Museum und Park Kalkriese in Bramsche/Osnabrücker Land, das Kulturhistorische Museum Magdeburg, die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg sowie das Deutsche Museum in München. Anhand eines QR-Codes können die Besucherinnen und Besucher über ihr Handy oder Tablet Videos aus der ZDFmediathek direkt vor Ort abrufen.

Prof. Peter Arens, Leiter der ZDF-Hauptredaktion „Geschichte und Wissenschaft“: „‚Terra X vor Ort‘ schafft eine Verbindung zwischen den dokumentarischen Schätzen des ‚Terra X‘-Kosmos und den realen Vermittlungsorten. Wir stellen den Nutzerinnen und Nutzern unsere digitalen Inhalte da zur Verfügung, wo sie einen direkten analogen Bezug haben: in der erlebbaren Realität eines Ausstellungsbesuchs. Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern eröffnen wir den Besucherinnen und Besuchern einen direkten Zugang zu ergänzenden und visuell attraktiven Wissensinhalten. Einfach den QR-Code vor Ort scannen und direkt zum passenden Video in der ZDFmediathek gelangen.“

Den Auftakt macht am Donnerstag, 12. Mai 2022, die Ausstellung „Schliemanns Welten“ in der James-Simon-Galerie und im Neuen Museum der Museumsinsel Berlin (bis Sonntag, 6. November 2022) mit „Terra X“-Videos über das Trojanische Pferd, Schliemanns Metamorphose und den Schatz des Priamos.

Weiter geht es mit dem Senckenberg Naturmuseum Frankfurt, das in seine Dauerausstellung Videos über Bienen in Zeitlupe, die Gesteinsarten unserer Erde und die Evolution des Menschen einbindet.

Ausschnitte der ersten Folge „Die Varusschlacht“ des „Terra X“-Dreiteilers „Ein Moment in der Geschichte“ sind seit Mai in der Dauerausstellung zur Varusschlacht des Museums und Parks Kalkriese in Bramsche/Osnabrücker Land zu sehen.

Der Beitrag „Otto der Große“ ist ebenfalls seit Mai in der Dauerausstellung des Kulturhistorischen Museums Magdeburg abrufbar.

Ab Juni folgt dann die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg mit einem „Terra X“-Clip zur Potsdamer Konferenz im Außenbereich des Schloss Cecilienhof. Gespräche werden auch mit dem Deutschen Museum in München geführt.

Alle Videos, die die Besucherinnen und Besucher in den Ausstellungen abrufen können, stehen in der ZDFmediathek zur Verfügung.

Ansprechpartnerin: Magda Huthmann, Telefon: 06131 – 70-12149;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, [email protected]

Fotos sind erhältlich über ZDF-Kommunikation, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/terrax

„Terra X plus Schule“ in der ZDFmediathek: https://zdf.de/dokumentation/terra-x/terra-x-plus-schule-100.html

„Terra X“ in der ZDFmediathek: https://zdf.de/dokumentation/terra-x

ZDFKultur Digital Kunsthalle: https://digitalekunsthalle.zdf.de/index.html

Pressekontakt:
ZDF-Kommunikation
Telefon: +49-6131-70-12108

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share