Thore Schölermann: „Der Auftritt von Berenike mit / Udo Lindenbergs ‚Wozu sind Kriege da‘ ist mein emotionalster Moment in zehn Staffeln ‚The Voice Kids‘.“

Unterföhring (ots) –

10. März 2022. Moderator, Motivator, Seelentröster, Zuhörer und nun auch selbst Vater. Seit zehn Jahren präsentiert Thore Schölermann (37) in SAT.1 nicht nur die beliebte Familienshow, sondern ist die gute Seele von „The Voice Kids“. Über die Talente in zehn Staffeln sagt er: „‚The Voice Kids‘ ist eine Herzensangelegenheit. Die Kids, ihre Stimmen und Geschichten berühren mich. Da ich nun selbst Vater bin, natürlich noch umso mehr. Thore Schölermann erzählt: „Ich fiebere mit den Talenten mit, überrasche sie oft persönlich mit ihrer Einladung zu den ‚Blind Auditions‘, bin eine Stütze für die Familien vor, während und nach ihrem Auftritt. In dem Moment bin ich wie ein Teil der Familie – Bruder, Onkel, Vater-Ersatz oder wer gerade fehlt.“ Doch welches Talent hat ihn in zehn Staffeln am meisten berührt? Warum saß Thore in einer Kiste bis ihm schwindlig wurde? Was brachte ihn so richtig zum Lachen?

Thore Schölermanns Top 3-Momente in 10 Staffeln „The Voice Kids“:

1. „Ein unvergessliches Erlebnis hatte ich in Berlin, als ich ein Talent mit der Einladung zu ‚The Voice Kids‘ überraschen wollte. Dafür wurde ich in einer großen Kiste als ‚Geschenk‘ verpackt vor die Haustür gestellt. Es hat jedoch ewig gedauert, bis einer aufgemacht hat. Ich saß zusammengekauert in der Kiste und mir wurde super schwindelig, weil die Luft immer dünner wurde. Doch am Ende wurde ich zum Glück ausgepackt und Talent hat sich riesig gefreut.“

2. „Einer der lustigsten Momente war, als Lena live im Fernsehen den Korb ihres Lebens bekommen hat. Alle Coaches wollten ein Talent, haben dafür gesungen, sich auf den Kopf gestellt und einfach alles gemacht. Lena war sich schon sehr sicher, hat ihre Freundschaft angeboten, ihr Herz komplett offengelegt und ist vor dem Talent auf die Knie gegangen: ‚Willst du mein Talent werden?‘ Die klare Antwort: ‚Nein!‘ Das saß natürlich.“

3. „Mein emotionales Highlight ist der Auftritt von Berenike in der zehnten Staffel. Ich habe sie persönlich in ihrer Heimat in Thüringen abgeholt und mich auch mit ihrem Bruder und ihren Eltern sofort gut verstanden. Da fiebert man eh schon noch mehr mit. Bei den ‚Blind Auditions‘ hat sie dann ‚Wofür sind Kriege da‘ von Udo Lindenberg performt. Gänsehaut pur. Wer hätte zu diesem Zeitpunkt gedacht, dass dieser Song heute leider aktueller denn je ist. Es zeigt zudem, wie wichtig es ist, dass wir unseren Kindern zuhören.“

Diese zwölf Kids treten am 11. März in der zweiten „Blind Audition“ der Jubiläumsstaffel an:

Lea D. (13) aus Weinheim (Baden-Württemberg) / Aleksandar (15) aus Benningen am Neckar (Baden-Württemberg) / Carla (15) aus Bretten (Baden-Württemberg) / Till (10) aus Wattenbeck (Schleswig-Holstein) / Taylor (14) aus Wiesbaden (Hessen) / Maurice aus Kerken (NRW) / Duru (9) aus Köln (NRW) / Maja (7) aus Rheinberg (NRW) / Maiara (13) aus Wertingen (Bayern) / Raschel (13) aus Berlin / Thao (11) aus Berlin / Emil (14) aus A-Wien

Hinweis: Ausführliche Infos zu den jungen Talenten und Fotos zum Download finden Sie auf der „The Voice Kids“-Presseseite: http://presse.sat1.de/TVK2022

„The Voice Kids“ Staffel 10 – freitags, 20:15 Uhr in SAT.1 sowie auf Joyn

Thore Schölermann moderiert „The Voice Kids“, Staffel 10 gemeinsam mit Melissa Khalaj.

Hashtag zur Show: #voicekids

Pressekontakt:

Author

Share