„ttt – titel thesen temperamente“ (NDR) / am Sonntag, 22. Januar 2023, um 23:05 Uhr

München (ots) –

Die geplanten Themen:

Gefahr für unsere Demokratie – Drohen neue Bürgerkriege?

Noch nie waren die westlichen Demokratien so gefährdet wie heute – sagt die amerikanische Politologin Barbara S. Walter in ihrem neuen Buch „Bürgerkriege. Warum immer mehr Staaten am Abgrund stehen“. Die Autorität des Staates wird unterhöhlt, Gewalt immer mehr als Mittel zum Erreichen politischer Ziele akzeptiert. Das zeigen nicht nur die jüngsten Ereignisse nach der Präsidentschaftswahl in Brasilien. In den USA hat gerade ein republikanischer Politiker offenbar bewaffnete Angriffe auf Demokraten in Auftrag gegeben, und die Ermittlungen gegen die „Reichsbürger“ in Deutschland lassen auch hierzulande aufhorchen. „ttt“ fragt nach bei der ausgewiesenen Expertin für gewaltsame Auseinandersetzungen: Wie sehr stehen die westlichen Demokratien auf der Kippe – und was ist zu tun?

Daniel Richter – Ein Dokumentarfilm über den Maler-Star

Daniel Richter, einer der wichtigsten Maler der Gegenwart – portraitiert von Pepe Danquart, dem Regisseur, der für seinen Kurzfilm „Schwarzfahrer“ 1994 mit dem Oscar prämiert wurde. Da sind die Erwartungen an ein Künstlerportrait hoch. Drei Jahre lang hat Pepe Danquart den Ex-Punk Daniel Richter, dessen Werke heute am Kunstmarkt für Millionen gehandelt werden, für seinen Dokumentarfilm begleitet. Er zeigt ihn beim Malen, beim Yoga, mit Künstlerfreunden wie Jonathan Meese, bei Verhandlungen mit Galeristen, Galadiners in Paris und Ausstellungseröffnungen in New York. Richter ist überzeugt: ein Spitzenfilm (Kinostart: 2. Februar 2023). Danquart sagt, er sei dem Künstler unglaublich nah gekommen. „ttt“ schaut mal, was dran ist.

Tief bewegende Geschichte einer Jungs-Freundschaft – Das Film-Meisterwerk „CLOSE“

„CLOSE“ ist eine Geschichte von Freundschaft und Zurückweisung, Liebe und Verlust, umwerfend gespielt von zwei Darstellern an der Schwelle zum Teenageralter. Der junge belgische Filmemacher Lukas Dhont hat für sein feinfühliges Drama schon den Großen Preis der Jury bei den Filmfestspielen in Cannes gewonnen. Jetzt geht „CLOSE“ für Belgien ins Oscar-Rennen. Ein aufwühlender, wunderschöner und zarter Film, der in vielen Close-Ups die Fragilität des Lebens an der Schwelle zum Erwachsenwerden zeigt (Kinostart 26. Januar).

Musikalischer Gipfelstürmer – Der Trompeter Nils Wülker

Als Hobby-Kletterer besteigt er die Gipfel der Viertausender, als Musiker sucht er neue Wege für den Jazz. Nils Wülker will immer wieder Grenzen überwinden. Mal arbeitet er mit Musikern aus dem Hip-Hop zusammen, wie mit Rapper Marteria. Mal spielt er mit klassischen Orchestern. Für sein neues Album „Closer“ hat er sich mit dem Gitarristen Arne Jensen zusammengetan, mit dem er schon seit Jahren immer wieder im Duett spielt. Neben der Musik ist Wülker begeisterter Bergsteiger, leitet sogar Touren für den Alpenverein. „ttt“ trifft den Musiker in den Bergen – natürlich mit Trompete.

Multimediale Kunst – Die faszinierenden Arbeiten von Johanna Keimeyer

Fotos, Videos, Installationen – Künstlerin Johanna Keimeyer arbeitet in verschiedenen Medien und mit unterschiedlichen Rollen. Sie nennt sich selbst „Experiential artist“, will mit ihren Arbeiten neue Erfahrungen ermöglichen oder sonst Unsichtbares sichtbar machen. Eine ihrer größten Arbeiten war eine begehbare Installation, das „Breathing Heart“, ein riesiges Herz, in dem man den Körper ganz neu erfahren kann. In ihrer Reihe „Iconic Portraits“ hinterfragt sie Rollen und Images. Sie inszeniert sich selbst als u. a. Warhol, Einstein oder Johanna von Orleans und bearbeitet die Fotos digital. Für die Reihe „Inspired“ (in der ARD Mediathek) hat sich Johanna Keimeyer mit Caspar David Friedrich auseinandersetzt. „ttt“ portraitiert die Künstlerin aus Berlin.

Moderation: Max Moor

„ttt – titel thesen temperamente“ ist am Sendetag ab 20:00 Uhr in der ARD-Mediathek verfügbar.

Im Internet unter www.DasErste.de/ttt

Redaktion: Edith Beßling, Christine Gerberding, Niels Grevsen, Annette Plomin (NDR)

Pressekontakt:
ARD-Programmdirektion/Presse und Information
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share