Ungarn vor der Wahl: ZDF-„auslandsjournal“ über das System Orbán

Mainz (ots) –

Ministerpräsident Viktor Orbán und die Fidesz-Partei regieren Ungarn seit Jahren im Alleingang. Doch erstmals steht die Opposition geschlossen hinter einem Spitzenkandidaten, der Orbán bei den Wahlen am Sonntag, 3. April 2022, gefährlich werden könnte. In der „auslandsjournal“-Dokumentation „Das System Orbán“ beleuchten Britta Hilpert und Wolf-Christian Ulrich aus dem ZDF-Auslandsstudio in Wien wenige Tage vor der Wahl, wie das System Orbán das Leben in Ungarn in den vergangenen zwölf Jahren verändert hat – zu sehen ab Mittwoch, 30. März 2022, 5.00 Uhr, in der ZDFmediathek sowie in der Nacht vom 30. auf den 31. März 2022, um 0.45 Uhr im ZDF.

Die Regierung Orbán hat Justiz und Wahlrecht umgebaut, Medien gleichgeschaltet und mit staatlicher Propaganda die liberale Gesellschaft zum Feindbild erklärt. Herausforderer Péter Márki-Zay soll nun als Kandidat der vereinigten Opposition Ungarn vor Autoritarismus schützen. Der Krieg in der Ukraine hat im ungarischen Wahlkampf zudem Auseinandersetzungen zwischen den Kandidaten um den richtigen Umgang mit Putin hervorgerufen.

ZDF-Korrespondentin Britta Hilpert und ZDF-Korrespondent Wolf-Christian Ulrich treffen Unterstützer und Gegner des Ministerpräsidenten und des Oppositionskandidaten. Dessen Kampagne thematisiert vor allem die Korruption und die Vorwürfe des systematischen Missbrauchs von EU-Geldern. Wie stark ist das Oppositionsbündnis um Herausforderer Márki-Zay? Kann es ihm gelingen, die Unzufriedenheit vieler Ungarn über Orbáns Abkehr vom Westen in politische Unterstützung zu verwandeln?

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802;
Presse -Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, [email protected]

Fotos sind erhältlich über ZDF-Kommunikation, 06131 – 70-16100 und unter https://presseportal.zdf.de/presse/auslandsjournal

„auslandsjournal – die doku: Das System Orbán“ in der ZDFmediathek: https://kurz.zdf.de/MUS/

Pressekontakt:
ZDF-Kommunikation
Telefon: +49-6131-70-12108

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share