WELT Nachrichtensender mit Innovationspreis ausgezeichnet / Die Fernseh- und Kinotechnische Gesellschaft (FKTG) verlieh dem Sender den Preis für Innovationen in Fernseh- und Medienbranche

Berlin (ots) –

Der „Innovationspreis für Informationstechnik in der Medientechnologie“ der Fernseh- und Kinotechnischen Gesellschaft (FKTG) 2022 geht an den Nachrichtensender WELT. Die FKTG würdigt nach eigener Aussage die „außerordentliche Teamleistung für die Definition eines modernen Konzeptes für ein innovatives und IP-basiertes Fernseh-Studio für die 24/7-Nachrichtenproduktion und die agile Umsetzung in kurzer Zeit.“

Das Projekt-Team von WELT Technology, das die Konzeption und Umsetzung des WELT-Nachrichtenstudios im Axel-Springer-Neubau verantwortete, nahm den Preis am Montag, 24. Oktober, auf der Jahrestagung der FKTG in Erfurt entgegen. Überreicht wurde der Preis durch Prof. Karlheinz Brandenburg, Erfinder des MP3-Formats und Preisträger des ersten FKTG-Innovationspreises im Jahr 2020. Die Laudatio hielt Norman Tettenborn (Qvest).

WELT war zum Sendestart 2021 im Axel-Springer-Neubau der erste Fernsehsender in Deutschland mit IP-basierter Studiotechnik und einer Regie ohne klassischen Bildmischer. Die Art und Weise, wie dies umgesetzt wurde, stellt eine besonders innovative Leistung in der Medienlandschaft dar und setzt zukünftig neue Maßstäbe.

Frank Hoffmann, Geschäftsführer WeltN24: „Ich freue mich sehr über die Auszeichnung für unseren Sender. Diese verdanken wir vor allem unseren hochprofessionellen, zielorientierten Kolleginnen und Kollegen im Bereich WELT Technology. Sie haben in herausragender Teamleistung eines der innovativsten Nachrichtenstudios Europas konzipiert und umgesetzt.“

Über den Innovationspreis der FKTG

Die Fernseh- und Kinotechnische Gesellschaft (FKTG) schaut nach eigener Aussage im Jahre ihres 100-jährigen Bestehens auf neue Ansätze und Lösungen für die Medienbranche: „Bereits vor den derzeitigen COVID-19-Herausforderungen standen die Innovationen der FKTG Mitglieder für zukunftsorientierte Technik und hohe Qualität beim Einsatz in den verschiedensten fernseh-, kino- und medientechnischen Anwendungen.“ Mit dem „Innovationspreis für Medientechnologie in der Informationstechnik“, aber auch mit den Förderpreisen für den wissenschaftlichen Nachwuchs unterstreiche der Vorstand der FKTG die Bedeutung neuer digitaler Technologien für den Fortbestand der Medienlandschaft.

Pressekontakt:
Solveig Zilly
[email protected]
www.presse.welt.de
Original-Content von: WELT Nachrichtensender, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share