Weltfrauentag am 8. März: ARTE zeigt Themenabend

Strasbourg (ots) –

– Zum Weltfrauentag zeigt ARTE am Dienstag, 8. März, ab 20.15 Uhr einen Themenabend.
– Drei Dokumentarfilme, davon zwei Erstausstrahlungen, zeigen Frauen, die sich furchtlos und klug für Selbstbestimmung einsetzen.
– So auch die Protagonistinnen des preisgekrönten Kinofilms #FEMALE PLEASURE, der im Rahmen des ARTE-Jubiläumsprogramms aus Anlass des 30-jährigen Bestehens des Senders gezeigt wird.

Quotenregeln, Gleichstellung, Frauen in Führungspositionen. Die Erfolge liegen auf der Hand. Dennoch bestimmen patriarchale Normen und Schranken – egal in welcher Gesellschaftsform – bis heute die Situation der Frau. Zum Weltfrauentag zeigt ARTE am Dienstag, 8. März, ab 20.15 Uhr den Themenabend „Das Schweigen brechen“: Drei Dokumentarfilme, davon zwei Erstausstrahlungen, zeigen Frauen, die sich furchtlos und klug für Selbstbestimmung einsetzen.

Zur Primetime zeigt ARTE den Dokumentarfilm „Gottes missbrauchte Dienerinnen“ von Eric Quintin und Marie-Pierre Raimbault (ARTE France/Dream Way Productions, Frankreich 2017, 94 Min.), dessen Protagonistinnen mutig das Tabu des Schweigens brechen. Kirche und sexueller Missbrauch von Minderjährigen ist seit langem ein Thema. Doch neben den Pädophilieskandalen erschüttern weitere Enthüllungen die katholische Kirche: Weltweit mehren sich Vorwürfe von Ordensfrauen, die von Priestern sexuell missbraucht worden sind oder unter den klerikalen Machtstrukturen gelitten haben. Im Februar 2019 räumte Papst Franziskus erstmals den Missbrauch von Ordensfrauen in der katholischen Kirche ein. Der Dokumentarfilm gibt Einblick in eine bis heute wenig aufgearbeitete Problematik der katholischen Kirche.

Im Anschluss um 21:50 Uhr begleitet der preisgekrönte Kino-Dokumentarfilm #FEMALE PLEASURE von Barbara Miller (ARTE/SSR, Mons Veneris Films GmbH, Schweiz 2018, 97 Min.) fünf mutige, starke, kluge Frauen aus den fünf Weltreligionen und zeigt ihren erfolgreichen, risikoreichen Kampf für eine selbstbestimmte weibliche Sexualität und für ein gleichberechtigtes, respektvolles Miteinander unter den Geschlechtern. Bewegend, intim und zu jedem Zeitpunkt positiv vorwärtsgewandt schildert der Film die Lebenswelten der Frauen und ihr Engagement für Aufklärung und Befreiung in einer hypersexualisierten, säkularen Welt. Ein Plädoyer für das Recht auf Selbstbestimmung und gegen die Dämonisierung der weiblichen Lust durch Religion und gesellschaftliche Restriktionen.
#FEMALE PLEASURE ist Teil des Jubiläumsprogramms anlässlich des 30. Geburtstags von ARTE, zu dem 30 herausragende Produktionen über das Jahr 2022 gezeigt werden.

Welcher Not Frauen aus Nigeria ausgesetzt sind, zeigt um 23:30 Uhr der Dokumentarfilm „Verhängnisvolle Versprechen – Das nigerianische Netzwerk“ (Chiara Sambuchi, ARTE/SWR, Docdays Productions Gmbh, Deutschland 2022, 89 Min.). Von den kleinen Geldscheinen junger Zwangsprostituierter und Drogendealer überall in Europa bis zu den vielen Milliarden, die die Bosse vor allem über Immobiliendeals waschen – die Machenschaften der sogenannten „nigerianischen Mafia“ sind ein Milliardengeschäft. Mit exklusiven Zugängen zu Playern und Dokumenten deckt der Film auf, wie die Menschenhändler vorgehen. Ein investigativer Film über Täter, Opfer und Ermittler.

Gottes missbrauchte Dienerinnen
Online auf arte.tv vom 8. März 2022 bis 25. Februar 2024, vorab auf presse.arte.tv (https://www.arte.tv/sites/presse/programm/2022-03-08/078749-000-A/)
TV-Ausstrahlung: Dienstag, 8. März 2022 um 20:15 Uhr
Der Beitrag wurde aufgrund einer Unterlassungsverfügung angepasst.

#FEMALE PLEASURE – Fünf Frauen, fünf Kulturen, eine Geschichte
Online auf arte.tv vom 1. März bis 6. April 2022, vorab auf presse.arte.tv (https://www.arte.tv/sites/presse/programm/2022-03-08/062284-000-A/)
TV-Erstausstrahlung: Dienstag, 8. März 2022 um 21:50 Uhr
Der Beitrag wurde aufgrund einer Unterlassungsverfügung angepasst.

Verhängnisvolle Versprechen – Das nigerianische Netzwerk
Online auf arte.tv vom 8. März bis 5. Juni 2022, vorab auf presse.arte.tv (https://www.arte.tv/sites/presse/programm/2022-03-08/093709-000-A/)
TV-Erstausstrahlung: Dienstag, 8. März 2022 um 23:30 Uhr

Überblick des Abends > presse.arte.tv (https://www.arte.tv/sites/presse/programm/RC-022092/)
Best-of 30 Jahre ARTE > arte.tv/30jahre

Pressekontakt:
Gabriele Dasch | [email protected] | +33 3 90 14 21 56
Presseportal: presse.arte.tv | Twitter: @ARTEpresse
Original-Content von: ARTE G.E.I.E., übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share