Wer legt sich mit Rapper Haftbefehl an? Die zweite Staffel der Coming-of-Age-Serie „Stichtag“ ab 26. April 2022 auf Joyn

München (ots) –

Existenzängste, Herzschmerz und ein zerstörter Luxuswagen – der Trubel rund um die junge Clique der Münchner Großwohnsiedlung nimmt in der zweiten Staffel der Coming-of-Age-Serie „Stichtag“ nicht ab – ab 26. April 2022 exklusiv und kostenlos auf Joyn. Neben den Zuschauerlieblingen der ersten Staffel sind diesmal auch die Rapper Haftbefehl (813.000 Follower*innen auf Instagram) und Milonair (158.000 Follower*innen auf Instagram) mit von der Partie. Nicht gerade zum Glück der jungen Erwachsenen. Neben den bekannten Musikern und dem authentischen Cast der ersten Staffel wie Melina Celine (949.000 Follower*innen auf Instagram, 142.700 Abonnent*innen auf TikTok) erweitern zahlreiche neue Gesichter die Gruppe wie Teven Kuhn als junge Rapperin Ayla, Content Creator Shpetim Shala und sein Rottweiler Canelo (972.500 Abonnent*innen auf TikTok) als Ennes und Cinderella sowie Musiker und Tänzer Sinan Saibou (115.000 Follower*innen auf Instagram).

Mit dem Ende der Schulzeit und dem Verlust der Unschuld sind Aleks (Vedat Kocabay), Emi (Elena Huber) und der Rest der Clique geradewegs im Erwachsenenleben angekommen. Denken sie zumindest. Wie viel mehr zum Erwachsensein dazugehört, erfahren die Jugendlichen in der zweiten Staffel von „Stichtag“ auf die harte Tour. Ayla (Teven Kuhn), Aleks und ihre Freundin*innen handeln sich eine Handvoll Probleme ein, als sie Haftbefehls Bentley zerstören. Ein kostspieliges Unterfangen, das die Zukunft der Twens aufs Spiel setzt: Schließlich tickt die Uhr, da Garagenbesitzer Ali (Milonair) sein Geld für die Reparatur haben will. Als wäre das nicht Ärger genug, bringt Ayla nebenbei außerdem die Beziehung von Aleks und Emi in Gefahr und Ennes‘ (Shpetim Shala) Cinderella wird als Geisel gehalten. Für die Clique beginnt ein rasanter Kampf um Zeit und Geld …

Die zweite Staffel der zehnteiligen Coming-of-Age-Serie ist mit wöchentlich zwei neuen Folgen ab dem 26. April 2022 kostenlos und exklusiv auf Joyn zu sehen. Bei Joyn PLUS+ gibt es wöchentlich zwei weitere Folgen als Preview zum Abruf. „Stichtag“ ist eine Produktion der smac media. Als Produzenten zeichnen Felix Parson und Ito Herrmann verantwortlich. Regie führen Christof Pilsl und Jonas Brand, die auch die Drehbücher geschrieben haben.

Über Joyn

Joyn ist eine anbieterübergreifende Entertainment-Streaming-Plattform. Dabei bietet Joyn ein umfangreiches kostenfreies Angebot mit zahlreichen Live-TV-Channels, Serien, Dokumentationen und Filmen auf Abruf, Mediatheken und Sportinhalten von ProSiebenSat.1, Discovery sowie weiterer Content-Partner, alles gebündelt auf einer Plattform. Noch mehr Entertainment bekommen Nutzer*innen mit dem Premium-Angebot Joyn PLUS+. Hier sind zusätzliche Pay-TV-Channels und noch mehr Inhalte auf Abruf wie Exclusives und Originals enthalten. Nutzer*innen können Inhalte auf iOS-, Android- und Huawei-Geräten sowie im Web und über Smart-TVs, Google Chromecast, PlayStation 4 & 5, Apple TV und Amazon Fire TV abspielen. Ziel ist es, eine umfassende deutsche OTT-Plattform anbieterübergreifender Inhalte zu schaffen. Die Joyn GmbH steht unter der Geschäftsführung von Tassilo Raesig und René Sahm.

Pressekontakt:
Bei Fragen zur Serie:
PEPPERSTARK GmbH
Raphaela Leeb
Tel.: +49 89 4114 7756
[email protected] Joyn:
Vanessa Frodl
Tel.: +49 175 181 5848
[email protected]
Original-Content von: Joyn, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share