XY-Preis 2022: Bundesinnenministerin Nancy Faeser ehrt Bürger für Zivilcourage

Mainz (ots) –

Für mutiges und vorbildliches Handeln: Im ZDF-Hauptstadtstudio hat Bundesinnenministerin Nancy Faeser am Donnerstag, 24. November 2022, als Schirmherrin den „XY-Preis – Gemeinsam gegen das Verbrechen“ verliehen. In diesem Jahr erhielten drei Personen die Auszeichnung, die sich auf besonders couragierte Weise für ihre Mitmenschen eingesetzt haben: Tomas Weis (56) unterbindet in Rüdesheim den Tötungsversuch an einer Frau, Sarah Jacobi (42) verhindert in Stuttgart einen Kindesmissbrauch und Chia Rabiei (42) stoppt in Würzburg den Tatablauf eines schwerwiegenden Messerangriffs.

ZDF-Intendant Dr. Norbert Himmler: „Zivilcourage verdient Sichtbarkeit – deshalb stellt der XY-Preis Jahr für Jahr Bürgerinnen und Bürger in den Fokus, die mit ihrem beherzten Einschreiten Gewalttaten stoppen oder verhindern konnten. Dafür gebührt ihnen unser aller Dank und unsere Anerkennung.“

Opferschutz ist von Beginn an eng mit der Fahndungssendung „Aktenzeichen XY… Ungelöst“ verbunden. Das ZDF und die „XY“-Produktionsfirma Securitel riefen den „XY-Preis – Gemeinsam gegen das Verbrechen“ ins Leben, mit dem Ziel, vorbildliches Verhalten von Mitbürgerinnen und Mitbürgern zu fördern und öffentlich zu machen. Der mit jeweils 10.000 Euro dotierte Preis wurde bereits zum 21. Mal vergeben. Als fester Bestandteil der Fahndungssendung leistet der XY-Preis seit 2002 einen wichtigen Beitrag zur Kriminalprävention. Die Auszeichnung steht unter der Schirmherrschaft der Bundesinnenministerin Nancy Faeser und ehrt jährlich drei Personen oder Gruppen, die von einer zehnköpfigen Fachjury ausgewählt werden. Als prominente Paten hielten die Schauspielerin und Schauspieler Luise Bähr, Jan Josef Liefers und Dominic Boeer die Laudationes auf die Alltagshelden. Rudi Cerne führte durch die Preisverleihung.

Am Mittwoch, 7. Dezember 2022, 20.15 Uhr im ZDF, sind die Preisträgerin und Preisträger in der Live-Sendung „Aktenzeichen XY… Ungelöst“ zu Gast und sprechen mit Moderator Rudi Cerne über ihr vorbildliches Handeln.

Ansprechpartnerin: Elisa Schultz, Telefon: 089 – 9955-1349
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, [email protected]

Fotos sind erhältlich über ZDF-Kommunikation, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/xypreis

Pressemappe: „XY-Preis – Gemeinsam gegen das Verbrechen“: https://presseportal.zdf.de/pressemappe/xy-preis-2022-gemeinsam-gegen-das-verbrechen

Pressemappe „Aktenzeichen XY… Ungelöst „: https://kurz.zdf.de/keqK/

„Aktenzeichen XY… Ungelöst“ in der ZDFmediathek: http://aktenzeichenxy.zdf.de

Pressekontakt:
ZDF-Kommunikation
Telefon: +49-6131-70-12108

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share