ZDF-Get-together beim Filmfest München im Gedenken an Hans Janke Norbert Himmler: „Er hat uns und unsere Branche geprägt wie kaum ein anderer“

Mainz (ots) –

Zahlreiche Schauspieler, Produzenten und Regisseure kamen beim ZDF-Get-together am Dienstag, 28. Juni 2022, im Rahmen des 39. Filmfest München zusammen – unter den mehr als 200 geladenen Gästen Natalia Wörner, Matti Geschonneck, Andrea Sawatzki, Antoine Monot jr., Oliver Berben, Fritz Karl, Esther Bialas, August Wittgenstein, Heike Wiehle-Timm, Anna Schudt und Max Simonischek. Der Empfang war dem ehemaligen ZDF-Fernsehfilm-Chef und stellvertretenden Programmdirektor Hans Janke gewidmet, der vor mehr als 20 Jahren diese Tradition erfunden hatte und der im April dieses Jahres verstorben ist.

„Er hat uns und unsere Branche geprägt wie kaum ein anderer“, so ZDF-Intendant Norbert Himmler in seiner Rede zu Ehren des ehemaligen ZDF-Fernsehfilm-Chef und weiter: „Die Virtuosität seines Schreibens und Sprechens, für ihn nicht weniger als die Grundlage des Denkens, ließ wohl niemanden unbeeindruckt.“ Zuvor hatte Fernsehfilm-Chef und stellvertretende Programmdirektor Frank Zervos bei seiner Begrüßung noch einmal seine Bedeutung für das ZDF unterstrichen: „Hans Janke gelang der Umbau des klassischen Fernsehspiels hin zu einem bis heute erfolgreichen Modell des modernen deutschen Fernsehfilms, der im Hauptabend reüssieren kann – getreu seinem Motto: die erzählerische Qualität mit der Popularität zu versöhnen. Diesem fühlen wir uns verpflichtet und dieses Erbe werden wir im besten Sinne wahren.“ Heike Hempel, Leiterin der Hauptredaktion Fernsehfilm/Serie, ergänzte in der gemeinsamen Begrüßung: „Das gilt auch für die Welt der neuen Plattformen. Von Hans Janke können wir lernen, beharrlich weiterzuverfolgen, wofür wir gemeinsam mit unserer Arbeit stehen – und das ist nichts Geringeres als unterhaltsames, relevantes fiktionales Programm.“

Heike Hempel und Frank Zervos hoben die im Programm des Filmfests vertretenen ZDF-Produktionen und Beteiligungen hervor sowie mit Blick auf die letzten beiden Jahre der Pandemie die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit allen kreativen Gewerken und den Produzentinnen und Produzenten: „Dass wir unser gesamtes fiktionales Programm präsentieren konnten und so gefragt waren wie noch nie, verdanken wir Ihrer Kreativität, Ihrer Flexibilität und Ihrem Gesamteinsatz.“

Ansprechpartnerin: Lisa Miller, Telefon: 089 – 9955-1962;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, [email protected]

Pressemappe:
https://presseportal.zdf.de/pm/das-zdf-auf-dem-filmfest-muenchen-2/

Fotos sind erhältlich über ZDF-Kommunikation, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/filmfestmuenchen_zdf_get_together und über https://presseportal.zdf.de/presse/filmfestmuenchen

Pressekontakt:
ZDF-Kommunikation
Telefon: +49-6131-70-12108

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share