ZDF überträgt Gedenkstunde für die Opfer des Nationalsozialismus

Mainz (ots) –

Das ZDF überträgt am Freitag, 27. Januar 2023, 10.00 Uhr, live aus dem Plenarsaal des Deutschen Bundestages die Gedenkstunde für die Opfer des Nationalsozialismus. Die Begrüßungsansprache hält Bundestagspräsidentin Bärbel Bas.

In der Gedenkstunde rücken in diesem Jahr Menschen in den Mittelpunkt, die aufgrund ihrer sexuellen Orientierung oder geschlechtlichen Identität im Nationalsozialismus verfolgt wurden. Die Holocaust-Überlebende Rozette Kats wird darüber in ihrer Gedenkrede sprechen. Anschließend werden zwei Lebensgeschichten vorgestellt, die die Verfolgung sexueller Minderheiten durch die Nationalsozialisten veranschaulichen: Die Schauspielerin Maren Kroymann trägt einen biografischen Text zum Schicksal von Mary Pünjer vor, die 1940 als verheiratete Frau unter dem Vorwand verhaftet wurde, sie sei „asozial“ und „eine sehr aktive Lesbe“ – die Jüdin wurde 1942 in der Tötungsanstalt Bernburg ermordet. Der Schauspieler Jannik Schümann liest einen Text über Karl Gorath, der 1938 wegen seiner Homosexualität in die Konzentrationslager Neuengamme und Auschwitz deportiert wurde.

In der Gedenkstunde, die ZDF-Reporter Micha Wagenbach kommentiert, kommt zudem Klaus Schirdewahn als Vertreter der queeren Community zu Wort. Sängerin Georgette Dee und Pianist Tobias Bartholmeß begleiten die Gedenkstunde musikalisch.

An der Gedenkstunde nehmen neben den Bundestagsabgeordneten auch Vertreterinnen und Vertreter der Verfassungsorgane sowie junge Menschen teil, die sich an der diesjährigen Jugendbegegnung des Deutschen Bundestages beteiligen.

Seit 1996 wird in der Bundesrepublik Deutschland die Befreiung des deutschen Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz durch sowjetische Truppen am 27. Januar 1945 als „Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus“ begangen.

Weitere Informationen
Hier finden Sie die Seite in der ZDFmediathek, auf der die Gedenkstunde am 27. Januar 2023, 10.00 Uhr live, zu sehen ist:
https://zdf.de/nachrichten/zdfspezial/gedenkstunde-fuer-die-opfer-des-nationalsozialismus-102.html

Kontakt
Bei Fragen zu der Gedenkstunden-Übertragung im ZDF erreichen Sie Thomas Hagedorn, ZDF-Kommunikation, telefonisch unter 06131 – 70-13802 oder per E-Mail unter [email protected]

Mainz, 24. Januar 2023
ZDF-Kommunikation

Folgen Sie uns gerne auch bei Twitter: https://twitter.com/ZDFpresse

Pressekontakt:
ZDF-Kommunikation
Telefon: +49-6131-70-12108

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share