ZDFinfo-Doku: „Die sieben größten Naturwunder der Erde“

Mainz (ots) –

Was sind die Geheimnisse des Grand Canyon? Wie sind die Wasserfälle des Iguazú entstanden? Was können wir tun, um das bedrohte Great Barrier Reef zu retten? Die Dokumentation „Die sieben größten Naturwunder der Erde“ widmet sich am Samstag, 2. April 2022, 20.15 Uhr, in ZDFinfo diesen und anderen Naturwundern. In der ZDFmediathek ist der Film von Laura Hohmann und Annika Sehn schon ab Samstag, 26. März 2022, 5.00 Uhr, zwei Jahre lang verfügbar.

Die Natur hat Wunder geschaffen, die Menschen mit ihren Mythen und Geheimnissen seit jeher faszinieren, darunter die Drei Zinnen in den Dolomiten, der Gipfel des Mount Everest, der Ngorongoro-Krater in Tansania, mit der größten Raubtierdichte Afrikas, und die Son-Doong-Höhle in Vietnam. Sie ist die größte Höhle der Welt und bietet Platz für eigene Wälder, die zahlreiche Tier- und Pflanzenarten beherbergen.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erforschen die Geheimnisse dieser Naturwunder, entdecken neue Tierarten, analysieren Millionen Jahre alte Gesteinsschichten und setzen sich für den Schutz dieser besonderen Orte ein. Denn sie sind durch Eingriffe des Menschen und durch die Auswirkungen des Klimawandels mehr und mehr bedroht.

Ansprechpartnerin: Birgit-Nicole Krebs, Telefon: 030 – 2099-1096;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, [email protected]

Fotos sind erhältlich über ZDF-Kommunikation, Telefon: 06131 – 70 – 16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/diesiebengroesstennaturwunderdererde

Der Film steht für akkreditierte Journalistinnen und Journalisten im Vorführraum des ZDF-Presseportals zur Verfügung.

ZDFinfo in der ZDFmediathek: https://zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku

Pressekontakt:
ZDF-Kommunikation
Telefon: +49-6131-70-12108

Original-Content von: ZDFinfo, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share