ZDFinfo-Doku über „Russland, Putin und die Oligarchen“

Mainz (ots) –

Sie herrschen über Firmenimperien, haben Luxusvillen in Südfrankreich, teure Häuser in London und besitzen Jets und Jachten: russische Oligarchen. Seit dem Angriff auf die Ukraine gerät das Vermögen superreicher Russen ins Visier der westlichen Staaten. Die ZDFinfo-Doku „Russland, Putin und die Oligarchen“, am Mittwoch, 18. Mai 2022, 20.15 Uhr, fragt nach ihrem Verhältnis zu Putin, ihrem Einfluss im Westen und woher ihr Vermögen kommt. Der Film von Helen Lancaster ist am Sendetag ab 5.00 Uhr zwei Jahre lang in der ZDFmediathek verfügbar.

In den 1990er-Jahren, als Boris Jelzin regierte, herrschte in Russland große wirtschaftliche Not. Den Oligarchen gelang es in den Besitz von Schlüsselindustrien zu kommen und so ihr Vermögen zu vermehren. Seit Wladimir Putin Präsident ist, müssen sie sich klar zu ihm bekennen. Andernfalls drohen Gefängnisstrafen oder, wie im Fall Alexander Litwinenko, sogar der Tod.

Michail Chodorkowski, Chef des Ölkonzerns Yukos, geriet in Konflikt mit Putin. Als er ihn öffentlich kritisierte, wurde er 2003 verhaftet und des planmäßigen Betrugs und der Steuerhinterziehung angeklagt. Er wurde verurteilt, kam 2013 wieder auf freien Fuß und ging ins Exil.

Roman Abramowitsch besitzt nicht nur die 500 Millionen Dollar teure Jacht „Eclipse“, er kaufte auch den Premier-League-Verein FC Chelsea und spendet regelmäßig an Parteien und Politiker. Vorsichtig distanzierte er sich nach dem Angriff auf die Ukraine von Putins Krieg. Viele andere russische Milliardäre haben sich mit Putin und seinem Machtapparat arrangiert.

Im Anschluss an den Film über Russlands Oligarchen folgen in ZDFinfo politische Portraits der Länder Ukraine und Belarus. Um 21.00 Uhr wird der Film von Bettina Wobst „Im Schatten Russlands – Ukraine: Zerrissen zwischen Ost und West“ gezeigt, anschließend, um 21.40 Uhr, die Dokumentation „Undercover in Belarus: Protest, Propaganda und Putins Einfluss“ von Pierre Chabert und Emilie Iob. Beide Filme sind bereits ab 5.00 Uhr in der ZDFmediathek verfügbar.

Ansprechpartnerin: Dr. Birgit-Nicole Krebs, Telefon: 030 – 2099-1096;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, [email protected]

Fotos sind erhältlich über ZDF-Kommunikation, Telefon: 06131 – 70 – 16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/russlandsoligarchen

Der Film steht für akkreditierte Journalistinnen und Journalisten im Vorführraum des ZDF-Presseportals zur Verfügung.

ZDFinfo in der ZDFmediathek: https://zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku

Pressekontakt:
ZDF-Kommunikation
Telefon: +49-6131-70-12108

Original-Content von: ZDFinfo, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share