ZDFinfo über den berüchtigten englischen König Heinrich VIII.

Mainz (ots) –

Heinrich VIII. – übergewichtiger Tyrann, paranoider Egomane oder charismatischer Herrscher? Bekannt ist er für seine Kontrollsucht, seine Unberechenbarkeit und seine sechs Ehefrauen, bis heute umgeben ihn zahlreiche Mythen. Die dreiteilige ZDFinfo-Dokumentation „Mythos Heinrich VIII.“, erforscht am Freitag, 4. Februar 2022, ab 18.45 Uhr, mithilfe renommierter Tudor-Experten wie Heinrichs Persönlichkeit England grundlegend geprägt hat. In der ZDFmediathek sind die Filme von Luke Korzun Martin bereits ab Dienstag, 1. Februar 2022, 5.00 Uhr, ein Jahr lang verfügbar.

„Mythos Heinrich VIII. – Aufstieg zum König“ (18.45 Uhr) widmet sich den frühen Jahren des späteren Königs. Als Kind wird der Zweitgeborene verwöhnt, der Tod seines älteren Bruders macht ihn mit gerade einmal zehn Jahren zum Thronfolger. Nur wenig später stirbt auch seine Mutter. Der junge Thronerbe wächst von nun an in einer Welt voller Intrigen und Verschwörungen auf.

Als König braucht Heinrich VIII. einen männlichen Thronerben, mit seiner Gattin kann er diesen nicht bekommen. Als der Papst dem König die Scheidung verwehrt, sagt er sich von der Kirche los. Auch seine zweite Frau, Anne Boleyn, kann ihm seinen sehnlichsten Wunsch nicht erfüllen. Nach einem schweren Reitunfall wird Heinrich der VIII. mehr und mehr zum Despoten, und nicht nur seine Frau, sondern auch engste Vertraute, wandern aufs Schafott. „Mythos Heinrich VIII. – Sex und Intrigen“ (19.30 Uhr) erzählt diese Lebensphase.

Der einst athletische Herrscher wird zu einem von Schmerzen geplagten übergewichtigen Tyrannen. Davon berichtet „Mythos Heinrich VIII. – Größenwahn“ (20.15 Uhr). Er lässt einen Volksaufstand niederschlagen und die Rädelsführer hinrichten. Er führt Krieg gegen Frankreich und Schottland und schickt auch Ehefrau Nummer fünf aufs Schafott. Schließlich wendet er sich sogar gegen Thomas Cromwell, seinen wichtigsten Berater.

Ansprechpartnerin: Dr. Birgit-Nicole Krebs, Telefon: 030 – 2099-1096;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, [email protected]

Fotos sind erhältlich über ZDF-Kommunikation, Telefon: 06131 – 70 – 16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/mythosheinrichvlll

Der Film steht für akkreditierte Journalistinnen und Journalisten im Vorführraum des ZDF-Presseportals zur Verfügung.

ZDFinfo in der ZDFmediathek: https://zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku

Pressekontakt:
ZDF-Kommunikation
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDFinfo, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share