ZDFzoom-Doku über ein Jahr Ampelkoalition im Ausnahmezustand

Mainz (ots) –

Am Mittwoch, 7. Dezember 2022, dem Jahrestag des Ampel-Koalitionsvertrags, blickt ZDFzoom um 22.40 Uhr auf ein Jahr Ampelkoalition. Titel der Sendung: „Ampel im Ausnahmezustand. Regieren in der Zeitenwende“. In der ZDFmediathek ist der Film von Bernd Benthin und Lars Seefeldt als 60-Minutenfassung schon ab Dienstag, 6. Dezember 2022, 16.00 Uhr verfügbar.

Bei der Vorstellung des Ampel-Koalitionsvertrages am 7. Dezember 2021 spart keine der Parteien mit guten Vorsätzen. Man wolle die „Klimaregierung“ sein. Motto: „Mehr Fortschritt wagen“.

Der Angriff Russlands auf die Ukraine am 24. Februar lässt den Koalitionsvertrag schnell unwichtig erscheinen. Stattdessen ringen die Ampelparteien in beispiellosen Krisenzeiten um das richtige Handeln. Bei Waffenlieferungen, den Energiepreisen, der Inflation.

Alle drei Ampelparteien sind gezwungen, jahrzehntelange Grundüberzeugungen über Bord zu werfen. Statt Beschäftigung mit der Zukunft muss sich die Ampelkoalition tagtäglich mit Putins Krieg und den Folgen für Gesellschaft und Wirtschaft auseinandersetzen. Soll Deutschland der Ukraine schwere Waffen liefern? Wie lässt sich die verhängnisvolle Abhängigkeit von russischem Öl und Gas lösen? Was tun gegen Inflation, explodierende Energiepreise und die Fliehkräfte in einer Gesellschaft, die sich auf härtere Zeiten einstellen muss? In den Aufmerksamkeitsschatten gerät dabei eines der Hauptanliegen der Regierung: der Klimawandel.

Durch dieses atemlose, anstrengende und beispiellose erste Regierungsjahr begleiten die Autoren entscheidende Akteure der Ampelparteien. Die Dokumentation zeigt, wie der grüne Wirtschaftsminister Robert Habeck händeringend nach Auswegen aus der Energieunsicherheit und den Preisexplosionen sucht. Wie der SPD-Parteivorsitzende Lars Klingbeil für seine Idee von der Führungsmacht Deutschland harte Kritik aus den eigenen Reihen erntet. Wie Grüne und FDP sich monatelang beim Thema Atomkraft verhaken und wie der Ampelvorsatz eines neuen Politikstils dabei zum Teil auf der Strecke bleibt. Auch Kritikerinnen und Kritiker in den Ampelreihen und aus der Opposition kommen zu Wort.

Ansprechpartnerin: Dr. Birgit-Nicole Krebs, Telefon: 030 – 2099-1096;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, [email protected]

Fotos sind erhältlich über ZDF-Kommunikation, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/zdfzoom

Der TV-Film (ca. 40 Minuten) steht akkreditierten Journalistinnen und Journalisten ab Montag, 5. Dezember 2022, 17.00 Uhr im Vorführraum des ZDF-Presseportals zur Verfügung.

„ZDFzoom“ in der ZDFmediathek: https://zdf.de/dokumentation/zdfzoom

Pressekontakt:
ZDF-Kommunikation
Telefon: +49-6131-70-12108

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share