Zweite Content Offensive von ARD Kultur

Leipzig (ots) –

Nach dem erfolgreichen Start weitet das gemeinschaftliche digitale Kulturangebot der ARD sein Angebot kontinuierlich aus. Auf ardkultur.de, in der ARD Mediathek und der ARD Audiothek sind in den kommenden Wochen weitere, neu produzierte Programme abrufbar. Bereits zum Start am 26.10.22 hatte ARD Kultur erste Produktionen veröffentlicht – von einer Fashion-Serie, einem Kultur True Crime Podcast bis zu einem Magazin über Kultur im Metaverse.

Kristian Costa-Zahn, Programmgeschäftsführer und Head of Content:

„Wir freuen uns, nach unserem erfolgreichen Aufschlag zum Launch, den UserInnen und ZuschauerInnen ein stark wachsendes, breites und vielseitiges Angebot machen zu können.“

Das Angebot von ARD Kultur umfasst neben dem kuratierten Kulturangebot der ARD Mediathek und der ARD Audiothek vor allem Produktionen für die Zielgruppe 30 – 50 Jahre.

Kristian Costa-Zahn: „Wer dachte, das war schon alles von ARD Kultur in 2022, hat sich geirrt. Wir starten, gemeinsam mit den Landesrundfunkanstalten der ARD, eine zweite Content Offensive mit spannenden Kulturschaffenden vor und hinter Kamera und Mikrofon: Von Sophie Passmann bis Westbam, von Tarik Tesfu bis Enissa Amani, von Innerfields bis Caroline Shaw bieten wir starken Content aus Literatur, Musik, Urban Art, Comedy, Ballroom und weiteren Feldern der Kultur.“

Eine Auswahl neuer Eigen- oder Ko-Produktionen von ARD Kultur:

7.12.2022 in der ARD Mediathek

RBB / ARD Kultur / Turbokultur

Studio Orange

Literatur mit Sophie Passmann

Folgen: 3 x 30 Min (wöchentlich)

Host: Sophie Passmann

Mit: Helene Hegemann und Dimitrij Schaad / Mithu Sanyal und Michel Friedman / Theresia Enzensberger und Nilz Bokelberg

Sophie Passmann diskutiert mit ihren Gästen genauso begeistert über hehre Klassiker wie über Kinderbücher und Popliteratur. Eingeladen sind AutorInnen mit unterschiedlichen Backgrounds, die ein Buch mitbringen, das ihr Leben besonders geprägt hat. Außerdem spricht

Passmann mit ihren Gästen über die Texte, die sie selbst geschrieben haben: Romane, Autobiografisches oder Bühnenwerke.

13.12.2022 in der ARD Mediathek und in 3sat am 13.12.2022, ab 22:55 Uhr:

ARD Kultur / BR / rbb / NDR / SWR / WDR / MDR / Cocktailfilms

Rebels

Ich rebelliere, also bin ich

Folgen: 3 x 30 Min (Box)

Mit: Enissa Amani, Nico Semsrott, Disarstar, Blond, PTK, Cesy Leonard, Philipp Ruch, Peng Kollektiv, Shahak Shapira, Moritz Neumeier, Ton Steine Scherben

REBELS trifft auf haltungsstarke, prominente KünstlerInnen und ihren politischen Protest, von TON STEINE SCHERBEN bis hin zu ENISSA AMANI. Jede und jeder individuell auf eigene Art und Weise. Doch sie alle verbindet der Glaube an ihre eigene Wirksamkeit als KünstlerInnen. Denn: Wenn die Kunst keine Politik macht, wer dann?

16.12.2022 in der ARD Mediathek

ARD Kultur / NDR / Doclights

A Glamorous Takeover

Folgen: 3 x 30 Min (Box)

Host: Tarik Tesfu

Mit: Hungry, Oska Gutheil, Seyram Ablavi Mawududzi Deh

Tarik Tesfu trifft queere Artists, die mit ihrer Kunst die Kulturwelt aufrütteln. In drei spannenden Folgen taucht Moderator und Style-Ikone Tarik in die bunte Welt von queeren Kulturschaffenden ein. Er trifft Distorted Drag Artist Hungry, die schon Bühnenkostüme für Björk entworfen hat, trans Maler Oska Gutheil und Ablavi, eines der vielversprechendsten Talente in der Berliner Ballroom-Community. Tarik besucht die KünstlerInnen bei sich zuhause und in ihrem Studio, er taucht ein in ihr Reich. In persönlichen und emotionalen Gesprächen erfährt er, was sie inspiriert und motiviert, welchen Stellenwert ihre Identität in ihrem Schaffen einnimmt. Dabei wird Tarik – zumindest für einen kurzen Moment – Teil ihrer Welt.

19.12.2022 in der ARD Mediathek und in 3sat am 2., 3. und 4. Januar 2023 um 19:20 Uhr

ARD Kultur / Hyperbole

Urban Art: Wem gehört die Stadt?

Folgen: 3 x 30 Min (Box)

Mit: Innerfields, HERA, Case Maclaim, DAIM, Gita Kurdpoor, Ania Pilipenko, Oliver Bartelds, Ju Schnee, Michael Müller, Achim Stauß, Yasha Young, Friederike Häuser, Caro Eickhoff und den Dixons.

Schnelllebig, spektakulär, subversiv – die derzeit aufregendste Galerie der Welt ist die Straße. Die Dokumentation beleuchtet neben der künstlerischen vor allem die politische Dimension von Street Art und Urban Art in Deutschland: zwischen Protest und Vandalismus, Alltagskultur und Ausstellungen sowie Kunst und Kommerz.

20.12. 2022 alle Folgen in der ARD Mediathek und ARD Audiothek, bei den Audio Drittplattformen wöchentlich

ARD Kultur / PantaSounds

2 on the Floor – Westbam+1

Folgen: 7 x 30-60 Min als Podcast und Video Podcast

Host: Westbam (Maximilian Lenz)

Mit: DJ Hell, Moguai, Pretty Pink, Moonbootica, Christian Löffler, Ostbam und André Galluzi

Westbam, einer der Gründervater der deutschen Techno-Szene trifft MacherInnen, die hinter dem DJ-Pult und auch drum herum das Phänomen Techno in Deutschland prägten und prägen. Auf Augenhöhe sprechen sie im ARD Kultur (Video-)Podcast über die kulturelle Bewegung Techno, die unterschiedlichen Stile und Ausprägungen, und teilen ganz persönliche Anekdoten.

27.12.2022 in der ARD Mediathek

ARD Kultur / Armida Film

Caroline Shaw in Concert

Die Session mit Sō Percussion New York

Konzertfilm, 70min

Die amerikanische Sängerin, Geigerin und Komponistin produziert Musik für Filme, Bühnenstücke und Computerspiele. Mit Anfang 30 erhält sie als jüngste Gewinnerin überhaupt den Pulitzer-Preis für Musik und ist dreifache Grammy-Preisträgerin. In dem Erfurter Veranstaltungsort Zentralheize trifft sie mit dem einzigartigen Vierergespann von Sō Percussion New York, um das gemeinsame Album vorzustellen. Der Konzertfilm begleitet Caroline Shaw und das Ensemble während ihres Aufenthaltes in Deutschland, ist bei ihrer Ankunft und den Proben dabei. So entsteht neben dem Live-Konzert ein intensiver Einblick in das Leben und Schaffen dieser Ausnahmekünstlerin und ihren Musikern.

11.01.2023 in der ARD Mediathek und bei MDR SPUTNIK und FRITZ vom rbb und im MDR Fernsehen am 14.01.2023

ARD Kultur / MDR SPUTNIK

Friends of LEONY

Host: Sissy Metzschke

Mit: Katja Krasavice, Avaion, Toby Romeo, Marie Bothmer, Anna Grey, Kontra K, Kelvin Jones & Vize

Es ist wieder „Friends of …“-Zeit: Die elfte Ausgabe verspricht eine durchtanzte Nacht mit Gastgeberin LEONY und ihren musikalischen Freundinnen und Freunden. Produziert von MDR SPUTNIK erfolgt die Umsetzung erstmals im Auftrag von ARD Kultur. Im April 2021 startete LEONY mit „Faded Love“ ihre ganz persönlichen Hit-Rally. Bis heute lief der Song über 70.000 Mal im Radio und wurde Millionen Mal gestreamt. Mit „No More Second Chances“ und „Remedy“ konnte die gebürtige Bayerin zwei ebenbürtige Hits nachlegen. Beste Voraussetzungen also, um ihre musikalischen Freunde für einen Abend in den Leipziger Club „Täubchenthal“ einzuladen und LEONYs Musik zu feiern.

Ideenwettbewerb ARD Kultur Creators:

Seit 10.11.2022 in der ARD Audiothek

ARD Kultur / Radio Bremen / Bremedia Produktion

Deep Dialog

Gespräch zwischen zwei Fremden

Folgen: 5 x 30 Min (wöchentlich)

Was passiert, wenn zwei Fremde aufeinandertreffen und sich direkt die tiefen Fragen des Lebens stellen? Deep Dialog ist ein Plädoyer für mehr Deeptalk statt Smalltalk.

Seit 17.11.2022 in der ARD Audiothek

ARD Kultur / NDR / Stereotype Media

„Ach, nichts …“

Warum wir manchmal schweigen

Folgen: 6 x 30 Min (wöchentlich)

Hosts: Anne Pretzsch und Gina Enslin.

Mit u.a.: Anne Stern, Samira El Ouassil und Dilek Güngör

Jeder Mensch kennt das Gefühl: Man würde am liebsten etwas sagen, aber es bleibt bei einem verdrucksten „Ach, nichts …“. Warum schweigen wir gegenüber FreundInnen, Eltern, Fremden oder auch uns selbst? Obwohl da Erwartungen, Wünsche und Hoffnungen sind, die es sich lohnt, laut auszusprechen. Die Künstlerin Anne Pretzsch und die Journalistin Gina Enslin suchen nach Antworten. Mit Blick auf alltägliche Erfahrungen, auf literarische Werke und im Gespräch mit Schriftstellerinnen wollen sie Denkanstöße geben, um das eigene und das kollektive Schweigen zu durchbrechen.

Ab 06.11.2022 auf ardkultur.de / Instagram @swrkultur / ZDF digitale Kunsthalle

ARD Kultur / SWR / finally-studio

Connecting Stories

Folgen: 8 Graphic Essays

Connecting Stories ist eine Sammlung von verschiedenen Graphic Essays zu feministischen Themen. Das Besondere: Es ist ein reines Frauenprojekt – von Frauen für Frauen. Julia Kleinbeck und Lucie Langston zeichnen die Geschichten zusammen mit sieben unterschiedlichen Gastkünstlerinnen und setzen sich dabei mit feministischen Themen auseinander. Es geht um Verbundenheit, Zusammenhalt, gemeinsames Zeichnen und Erzählen. Und um Sichtbarkeit für Themen, die Frauen bewegen.

Pressekontakt:
Für Rückfragen:
ARD Kultur, Bettina Kasten
[email protected]
Tel: 0172 6380680
Presseagentur MEDIA 5, Andreas Fünfgeld
[email protected]
Tel: 089 96087055
Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share