„hart aber fair“, am Montag, 25. März 2024, 21:00 Uhr, live aus Berlin

München (ots) –

Moderation: Louis Klamroth

Das Thema: Die Bürgergeld-Debatte: mehr Druck, mehr Sanktionen, mehr Gerechtigkeit?“

Zurück zum Fordern und Fördern – mit schärferen Sanktionen: Die CDU will das Bürgergeld in seiner jetzigen Form abschaffen. Ist das dringend notwendig oder Populismus auf dem Rücken der Armen? Muss der deutsche Sozialstaat tatsächlich grundlegend reformiert werden? Wie viel Armut, wie viel Reichtum verträgt unsere Gesellschaft?

Die Gäste:

Anke Rehlinger (SPD, Ministerpräsidentin Saarland und stellv. Parteivorsitzende)

Ricarda Lang (Bündnis 90/Die Grünen, Parteivorsitzende)

Philipp Amthor (CDU, Bundestagsabgeordneter)

Thomas Wasilewski (Bürgergeld-Empfänger)

Marie-Christine Ostermann (Unternehmerin, Rullko Großeinkauf GmbH, und Präsidentin „Die Familienunternehmer“)

Henry Maske (Box-Weltmeister, Gründer „Henry Maske Stiftung A place for kids“)

Sibylla Abenteuer (leitet den Gasthof „Rabenwirt“ in Pullach)

Am Dienstagabend finden die Nutzerinnen und Nutzer der ARD-Mediathek die von Louis Klamroth kommentierte und durch redaktionelle Inhalte ergänzte Version „hart aber fair to go“.

So ist „hart aber fair“ für Interessierte erreichbar: Facebook: hartaberfairARD/, X: @hartaberfair, E-Mail: [email protected]; Homepage www.hartaberfair.de.

Redaktion: Torsten Beerman (WDR)

Pressekontakt:
Dr. Lars Jacob, ARD Programmdirektion, Presse und Information
Tel.: 089/558944-898, E-Mail: [email protected]
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share