„hart aber fair“ / am Montag, 27. Mai 2024, 21:00 Uhr, live aus Köln

München (ots) –

Moderation: Louis Klamroth

Das Thema: Kampf um Europa: Siegen die Populisten?

Europa hat die Wahl und es steht viel auf dem Spiel. Gibt es einen Rechtsruck? Welche Rolle spielen dabei die Diskussionen um die AfD-Spitzenkandidaten? Zum ersten Mal stellt sich das Bündnis Sahra Wagenknecht (BSW) zur Wahl. Kann es auf Anhieb erfolgreich sein? Und: Wird die EU auch in Zukunft noch die Ukraine gegen Russland unterstützen?

Die Gäste:

Katarina Barley (SPD, Vizepräsidentin Europäisches Parlament)

Julia Klöckner (CDU, wirtschaftspolitische Sprecherin der Union im Bundestag)

Anton Hofreiter (Bündnis 90/Die Grünen, Vorsitzender Europa-Ausschuss im Bundestag)

Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP, Vorsitzende im Verteidigungsausschuss im Bundestag)

Fabio De Masi (BSW, sseit Januar 2024 im Bündnis Sahra Wagenknecht)

Leif-Erik Holm (AfD, wirtschaftspolitischer Sprecher im Bundestag)

Gordon Repinski (Chefredakteur des Nachrichtenportals „Politico“)

Ab Freitagabend, 31. Mai 2024, finden die Nutzerinnen und Nutzer ein „hart aber fair Spezial“ in der ARD-Mediathek. Kurz vor der Europawahl reist Louis Klamroth nach Brüssel, Italien und Finnland. „Ist Europa noch zu retten?“ möchte er u. a. vom Europa-Abgeordneten Nico Semsrott, der finnischen Außenministerin Elina Valtonen und von Museumsdirektor Eike Schmidt wissen, der mit Unterstützung der Partei von Georgia Meloni Bürgermeister von Florenz werden will. Dazu gibt es Hintergründe und Einordnungen zur Wahl von Prominenten, Expertinnen und Experten.

So ist „hart aber fair“ für Interessierte erreichbar: Facebook: hartaberfairARD/, X: @hartaberfair, E-Mail [email protected]; Homepage www.hartaberfair.de.

Pressekontakt:
Redaktion: Torsten Beerman (WDR)

Author

Share