75 Jahre Verfassung: „Wie gut ist unser Grundgesetz?“

Baden-Baden (ots) –

Dokumentation anlässlich des Jubiläums der deutschen Verfassung / am 13. Mai 2024 um 20:15 Uhr im Ersten / Themenschwerpunkt Grundgesetz im SWR

Meinungen frei äußern, queer lieben, eine Pandemie überstehen – wie gut ist unser Grundgesetz? Sandra Maischberger und ARD-Rechtsexperte Frank Bräutigam machen den Check. Die Dokumentation „Wie gut ist unser Grundgesetz?“ wird am 13. Mai 2024 um 20:15 Uhr im Ersten ausgestrahlt und ist ab 6. Mai in der ARD Mediathek abrufbar. Sie ist Teil eines SWR Themenschwerpunkts zum 75-jährigen Jubiläum der deutschen Verfassung.

Meinungsfreiheit und ihre Grenzen

Erstaunlich wenige Menschen in Deutschland antworten auf die Frage: „Haben Sie noch das Gefühl, Sie dürfen Ihre Meinung frei sagen?“ mit einem überzeugten „Ja“. Dabei erlaubt die Meinungsfreiheit eine Menge. Auch harte Äußerungen – online und offline, ohne dass es rechtliche Konsequenzen gäbe. ARD-Rechtsexperte Frank Bräutigam trifft den „Verstehen Sie Spaß?“-Lockvogel Cossu (34). Geboren und aufgewachsen im Schwarzwald, hat er schon als Kind blöde Sprüche einstecken müssen – wegen seiner Hautfarbe. Heute, wenn er auf Instagram Videos veröffentlicht, ist das nicht anders. Trotzdem kämpft er für die Meinungsfreiheit und sagt: „Ohne sie könnte ich meinen Job nicht machen.“

Emotionale Geschichten mit Tiefgang

Klaus Schirdewahn ist fast 80. Vor langer Zeit war er im Visier der Polizei: Damals war Homosexualität strafbar. Mit Sandra Maischberger spricht er über seine Geschichte – und tauscht Erfahrungen aus mit Alina Striedl alias Luna: Die 21-jährige Sängerin erzählt, warum es jungen Menschen auch jetzt noch schwerfällt, sich zu outen. In ihrem neuen Song „Normal“ thematisiert sie, was queer leben heute bedeutet. Wo hat das Grundgesetz geholfen? Wo ist noch Luft nach oben?

Gesprächsräume für alle

Die Doku stellt klare Fragen und schaut auf den Alltag der Deutschen: Sind wirklich alle Menschen vor dem Gesetz gleich? Waren die Grundrechte in der Corona-Pandemie zu stark eingeschränkt? Schützt das Grundgesetz die Bürger:innen vor einem Rückfall in dunkelste Zeiten? Zu Wort kommen junge und ältere, prominente und nicht prominente Menschen: Carola Nacke hat für ihren behinderten Sohn Cornelius den Beschluss zur „Triage“ erstritten. An der Schule von Pia (14), Siamo (17) und Silvan (18) hat eine Elterninitiative gegen die Schulschließungen in der Corona-Zeit geklagt. Als Prominente dabei: Jan Josef Liefers, Joachim Gauck und Gerhart Baum.

Starkes Presenter-Duo

Sandra Maischberger und Frank Bräutigam vereinen journalistische und juristische Kompetenz auf höchstem Niveau. Zum Jubiläum „75 Jahre Grundgesetz“ sammeln sie Geschichten, liefern Hintergrund – und treffen sich, um Fazit zu ziehen.

Produktion

„Wie gut ist unser Grundgesetz?“ ist eine Produktion von Vincent Productions im Auftrag des SWR. Die Dokumentation wird am 13. Mai 2024 um 20:15 Uhr im Ersten ausgestrahlt und ist ab 6. Mai in der ARD Mediathek abrufbar.

Themenschwerpunkt „75 Jahre Grundgesetz“

Anlässlich des Jubiläums der deutschen Verfassung setzt der SWR den Themenschwerpunkt „75 Jahre Grundgesetz“. Neben der Dokumentation „Wie gut ist unser Grundgesetz?“ würdigt SWR Kultur in der Reihe „Das Wissen“ die deutsche Verfassung im Radiofeature „Das Grundgesetz – Eine gute Verfassung für die Zukunft?“. Der Beitrag von Autor Max Bauer aus der ARD-Rechtsredaktion blickt auf die Erfolgsgeschichte des Grundgesetzes und auf seine Krisen – und verbindet den Rückblick mit den „Verfassungs-Fragen“ der politischen Zukunft.

Fotos zum kostenlosen Herunterladen unter ARD-foto.de (http://www.ard-foto.de/).

Weitere Informationen unter: http://swr.li/75-jahre-verfassung-wie-gut-ist-unser-grundgesetz

Newsletter: „SWR vernetzt“ (https://www.swr.de/unternehmen/kommunikation/newsletter-anmeldung-swr-vernetzt-100.html)

Pressekontakt:
Daniela Kress, 07221 929 23800, [email protected]
Original-Content von: SWR – Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share