Drehende für europäische Polit-Thriller-Serie „Das zweite Attentat“ (AT) / Mit Noah Saavedra, Daniel Lommatzsch, Deleila Piasko, Desirée Nosbusch

München (ots) –

Haben deutsche Geheimdienstler einen ihrer Agenten getötet? Und befindet sich dessen Sohn, der der Wahrheit auf der Spur ist, in Gefahr? Einflussreiche politische Kreise diesseits und jenseits des Atlantiks scheinen in den Fall verwickelt zu sein. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Heute enden die Dreharbeiten der aufwändig produzierten sechsteiligen High-End-Serie „Das zweite Attentat“ (AT) der EIKON Media im Auftrag von WDR und ARD Degeto Film für die ARD.

Die mehrfach preisgekrönte Österreicherin Barbara Eder („Der Schwarm“) verantwortet als Creative Producerin und Regisseurin die in Griechenland, Deutschland und Luxemburg gedrehte Serie. Sie wurde unterstützt vom Hamburger Regisseur Philipp Osthus („Der Beschützer“). Die Drehbücher stammen von dem mehrfach ausgezeichneten Romanautor Oliver Bottini (Headwriter) und den Autoren Julia Neumann, Benjamin Karalic, Ulf Tschauder und Christoph Darnstädt.

Im hochkarätigen Cast spielen Noah Saavedra, Daniel Lommatzsch, Deleila Piasko, Desirée Nosbusch, Jakob Diehl, Torben Liebrecht, André Jung, Jules Werner, Luc Schiltz, Steve Karier, Rafika Chawishe, Shiva Gholamianzadeh, Agnes Mann, Matthias Bundschuh u. v. m.

Inhalt: Alex Jaromin (Noah Saavedra) lebt seit 20 Jahren mit seiner Mutter unter falschem Namen im Zeugenschutzprogramm des BKA in Athen. Als sie stirbt, findet er heraus, dass der Tod seines Vaters (Daniel Lommatzsch) und seiner Schwester im Jahr 2003 nicht wie angenommen das Werk serbischer Nationalisten war. Auf der Suche nach der Wahrheit stößt er auf Hinweise, dass sein Vater im Auftrag der Bundesregierung eine Zeugin aus Bagdad herausholen sollte – mit dem Ziel, den drohenden Krieg der USA gegen den Irak zu verhindern, der sich auf zweifelhaften Angaben des BND-Informanten „Curveball“ stützte. Alex‘ Recherche wirbelt im politischen Berlin Staub auf, denn einige der damaligen Akteure, die inzwischen Karriere gemacht haben, scheinen in das Attentat auf seinen Vater verwickelt gewesen zu sein. Je mehr Spuren Alex verfolgt, desto mehr gerät er in Gefahr. Als er ein letztes großes Geheimnis aufdeckt, beginnt ein Wettlauf um Leben und Tod.

„Das zweite Attentat“ (AT) ist eine Produktion der EIKON Media in Zusammenarbeit mit Deal Productions im Auftrag von WDR und ARD Degeto Film für die ARD, gefördert durch die Film- und Medienstiftung NRW, den Film Fund Luxemburg, EKOME Athen und GMPF. Produzent für EIKON Media ist Mario Krebs, Producer:innen sind Heike Stephan und Ole Landsjöaasen. Der ausführende Produzent in Griechenland ist Avriofilms. Den internationalen Vertrieb hat OneGate Media übernommen. Redaktionell verantwortlich ist Elke Kimmlinger (WDR); der Redakteur bei der ARD Degeto Film ist Christoph Pellander. Regie führen Barbara Eder und Philipp Osthus. Die Drehbücher schrieben Oliver Bottini mit den Autoren Julia Neumann, Benjamin Karalic, Ulf Tschauder und Christoph Darnstädt. Hinter der Kamera standen Stephan Burchardt, Birgit Dierken und Frank Küpper. Das Szenenbild verantwortet Alexander Scherer, das Kostümbild Sandra Jones.

Die sechsteilige Serie wird voraussichtlich im ersten Quartal 2025 in der ARD Mediathek und im Ersten zu sehen sein.

Pressekontakt:
Dr. Lars Jacob, ARD Programmdirektion/Presse und Information
Tel.: 089/558944-898, E-Mail: [email protected]
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share