„Magic Moves“ mit den Ehrlich Brothers: Neues Social Factual im ZDF

Mainz (ots) –

Einzigartiges Zauber-Camp mit den populärsten Magiern Deutschlands: Das ZDF und das LMU Klinikum München gehen im neuen Social-Factual-Format „Magic Moves“ gemeinsam der Frage nach, ob das Erlernen von Zaubertricks die motorischen Fähigkeiten von Kindern mit halbseitiger körperlicher Lähmung (Hemiparese) verbessern und deren Selbständigkeit fördern kann. Die Ehrlich Brothers begleiten das Projekt und laden zehn betroffene Kinder und Jugendliche zu einem zauberhaften Intensiv-Training ein.

An der Seite der Star-Magier Andreas und Chris Ehrlich und einem spezialisierten Therapeuten-Team erwartet die Kinder ein innovatives und altersgerechtes Training ihrer motorischen Fähigkeiten – mit Fokus auf Zauberei, Mut und den Glauben an sich selbst. Zwei Wochen, die viel mehr sind als Therapie: Ein Abenteuer, das den beidhändigen Einsatz im Alltag steigern soll und eine emotionale Reise, auf der die Protagonistinnen und Protagonisten nicht nur Zaubertricks erlernen, sondern Freundschaften knüpfen und zu mehr Selbstbewusstsein finden. Am Ende dieses einzigartigen Intensiv-Camps steht den Kindern ein aufregendes Finale auf der Bühne bevor: der große Zauberauftritt mit den Ehrlich Brothers vor Freunden und ihren Familien.

„Magic Moves“ als Teil der Wissenschaft

Zwei von 1000 Kindern in Deutschland leiden an einer Hemiparese, verursacht durch angeborene oder erworbene Schädigungen des Gehirns. Vorangegangene wissenschaftliche Studien legen nah, dass man durch bestimmte Therapien das Gehirn austricksen, neue Areale des Gehirns aktivieren und so die Beweglichkeit und Motorik der betroffenen Kinder verbessern kann – auch durch das Erlernen von magischen Tricks? Die Ergebnisse aus den Dreharbeiten sollen in eine wissenschaftliche Untersuchung einfließen.

„Magic Moves“ ist ein Gemeinschaftsprojekt von ZDF und KiKA und wird wissenschaftlich begleitet von Ärztinnen des Dr. von Haunerschen Kinderspitals am LMU Klinikum München, der Schönklinik Vogtareuth und des Kinderzentrums Maulbronn. Die Sendungwird produziert von Content Laden (Produzenten: Tom Gamlich und Jan Fritzowsky), im ZDF haben die Redaktion Thorsten Haas, Simone Barthel und Damaris Sánchez-Parellada. Die Dreharbeiten sind für Juli, die Ausstrahlung ist für Winter 2024 geplant – in vier Folgen à 45 Minuten für das ZDF und acht Folgen à 24 Minuten für KiKA.

Kontakt
Bei Fragen zur Pressemitteilung erreichen Sie Elisa Schultz, ZDF-Kommunikation, telefonisch unter 089 – 99-551349.
Sie erreichen die ZDF-Kommunikation per E-Mail an [email protected] oder telefonisch unter 06131 – 70-12108.

Pressekontakt:
ZDF-Kommunikation
Telefon: +49-6131-70-12108Folgen Sie uns gerne auch bei LinkedIn (https://www.linkedin.com/company/zdf/)
und X (https://twitter.com/ZDFpresse) vormals Twitter.
Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share