Neuer „Tatort – Colonius“ wird im Kölner Wahrzeichen gedreht: Mord an Fotografen aus der Techno-Szene

Köln (ots) –

In Köln finden derzeit die Dreharbeiten zum neuen Fall von Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) statt: Im „Tatort – Colonius“ müssen die beiden Kommissare den Mord an einem ehemaligen Szene-Fotografen aufklären. In den 1990er Jahren war dieser eine feste Größe in der Kölner Techno-Szene. Das Drehbuch zum 93. Kölner „Tatort“ stammt vom Kölner Autoren-Duo Eva Zahn und Volker A. Zahn, Regie führt Charlotte Rolfes, die Bildgestaltung übernimmt Rainer Lipski.

Techno, Ecstasy und Party, Party, Party: In den 1990ern waren Christian, Meike und René Teil der Szene und feierten über den Dächern von Köln im legendären „Colonius“. Rund 30 Jahre ist es her, dass die drei sich zum letzten Mal gesehen haben. Jetzt, bei der Beerdigung der damals sehr angesagten DJane „Angelheart“, kreuzen sich ihre Wege erstmals wieder. Nur kurze Zeit nach der Trauerfeier wird der ehemalige Szene-Fotograf Alex Schmitz in seiner Wohnung ermordet aufgefunden. Auch er war Stammgast im „Colonius“ – hat ihn seine Vergangenheit eingeholt? Eine Spur im Internet führt die Kommissare Ballauf und Schenk zu seinen alten Weggefährten. Christians Tochter Svenja rückt ebenfalls ins Visier der Ermittler. Ihre Mutter Gina war nach einer Party-Nacht damals spurlos verschwunden …

Wieder mit dabei sind Roland Riebeling als Kriminaloberkommissar Norbert Jütte, Tinka Fürst als KTUlerin Natalie Förster und Joe Bausch als Rechtsmediziner Dr. Roth. In den Gastrollen zu sehen sind Thomas Loibl, Karoline Eichhorn, Andreas Pietschmann, Sven Gerhardt, Vanessa Loibl, Emma Bading, Joshua Hupfauer, Sinje Irslinger, Gustav Schmidt, u.v.a..

„Tatort – Colonius“ ist eine Produktion der Bavaria Fiction, Niederlassung Köln (Produzent Jan Kruse) im Auftrag des WDR (Redakteur Götz Bolten) für die ARD. Gedreht wird in Köln und Umgebung noch bis zum 6. Mai 2024. Die Ausstrahlung ist für 2025 geplant.

Fotos finden Sie unter ard-foto.de.

Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge: presse.wdr.de

Pressekontakt:
WDR Kommunikation
Telefon: 0221 220 7100
Email: [email protected]
Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share