Rekordverdächtig! Eine Milliarde Impressions für „The Voice“ in den sozialen Netzwerken

Unterföhring (ots) –

1. Dezember 2023. Diese „The Voice“-Staffel stellt schon vor dem Start der Live-Shows Rekorde auf:
In den sozialen Netzwerken knackt „The Voice“ die magische Marke von einer Milliarde Impressions.
Auf Joyn, der Streaming-Plattform der ProSiebenSat.1 Media SE, übertrifft die aktuelle Staffel die letzte um Längen.
Und auf YouTube gehen die Inhalte national und international durch die Decke.

Heute Abend, 1. Dezember 2023, singen ab 20:15 Uhr im Halbfinale die besten 13 Talente der #TVOG-Coaches Shirin David, Ronan Keating Giovanni Zarrella sowie Bill und Tom Kaulitz und von #VoiceRap-Coach Kool Savas live in SAT.1 um ihren Platz im Finale.

Plus 112 Prozent! „The Voice“ auf Joyn
Joyn freut sich über ein dickes Plus! Die Inhalte von „The Voice of Germany“ punkten vor Start der Liveshows mit 112 Prozent mehr Video Views als 2022. Die erste Staffel von „The Voice Rap by CUPRA“ auf Joyn übertrifft die Erwartungen um hervorragende 66 Prozent.

Die Milliarde geknackt: „The Voice“ in den sozialen Netzwerken
Mehr als eine Milliarde Impressions erreichen die Inhalte von „The Voice of Germany“ und „The Voice Rap by CUPRA“ noch vor Beginn der Liveshows auf TikTok, Instagram und Facebook. Das sind 50 Prozent mehr als 2022! Vor allem TikTok ist im #TheVoice-Fieber: Grandiose 24 Millionen Views erreicht das Battle „The Phantom Of The Opera“ zwischen Halbfinalist Niclas (Team Bill und Tom) und Alina. Mit durchschnittlich über einer Million Views pro Clip – und damit 147 Prozent mehr als im letzten Jahr – gehen die Inhalte reihenweise viral. Aktuell hat der @thevoiceofgermany-Account 3,4 Millionen Follower und ist damit der zweitgrößte Format-Account nach @thevoicekids.

International und national ein Hit: „The Voice“ auf YouTube
Mit 58,9 Millionen Video Views sind die #TVOG-Inhalte international auf YouTube ein Hit. Im Vergleich zu 2022 ist das ein Plus von 29 Prozent. In Deutschland performt die 13. Staffel 43 Prozent stärker als 2022.

Stabile Quoten: „The Voice“ auf ProSieben und in SAT.1
Im TV freuen sich SAT.1 und ProSieben über konstante Quoten im Verlauf der Staffel in allen Zielgruppen. Bei den jüngeren Zuschauer:innen (Z. 14-49 J.) verzeichnet die Musikshow nach 17 Folgen ein Plus von 0,2 Prozent Marktanteil im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2022 (2023: 11,9 Prozent, 2022: 11,7 Prozent).

Die Erfolgsgeschichte ist noch nicht zu Ende: Heute Abend zeigt SAT.1 das Halbfinale und nächsten Freitag wird im Finale „The Voice of Germany“ 2023 gekrönt.

Diese Talente singen heute Abend um 20:15 Uhr in SAT.1 im #TVOG-Halbfinale:
Team Bill und Tom: Joel Marques Cunha (26, Differdange / Luxemburg), Malou Lovis Kreyelkamp (24, Köln/NRW), Marc Altergott (16, Lohne/Niedersachsen), Naomi Mbiyeya (20, Twistringen/Niedersachsen), Niclas Scholz (22, Halle (Saale)/Sachsen-Anhalt)
Team Shirin: Danilo Timm (36, Berlin), Finja Bernau (21, Kerkrade/Niederlande), Joy Esquivias (26, Mannheim/Baden-Württemberg), Kim Schutzius (29, Speyer/Rheinland-Pfalz)
Team Ronan: Egon Herrnleben (40, Bamberg/Bayern), Emely Myles (33, Sittersdorf/Österreich)
Team Giovanni: Desirey Sarpong Agyemang (21, Duisburg/NRW)
Team Kool Savas: Leon „Ezo“ Weick (26, Hagen/NRWFotos der Halbfinalist:innen finden Sie unter https://presse.prosieben.de/TVOG2023

Moderiert wird „The Voice of Germany“ von Melissa Khalaj und Thore Schölermann. Produzent ist Bildergarten Entertainment.

Das Halbfinale von „The Voice of Germany“ am Freitag, 1. Dezember um 20:15 Uhr live in SAT.1 sowie auf Joyn

Hashtag zur Show: #TVOG

Basis: Marktstandard TV
Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit GfK | videoSCOPE | Seven.One Entertainment | Business Intelligence
Erstellt: 1.12.2023 (endgültig gewichtet)
Alle Zahlen Stand 30.11.2023

Pressekontakt:
Katrin Dietz
Communication & PR
Content Communications
phone: +49 (0) 89 95 07-1154
email: [email protected] Production & Editing
Nadine Vaders
phone: + +49 (0) 151 40 65 55 18
email: [email protected]
Ein Unternehmen der
Seven.One Entertainment Group GmbH
Original-Content von: The Voice of Germany, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share