ZDF-Politbarometer Februar I 2024 / Projektion: AfD mit Verlusten – Zustimmung für BSW wächst/Ukraine: Mehrheit für weitere militärische Unterstützung

Mainz (ots) –

Das „auslandsjournal“ beleuchtet mittwochs um 22.15 Uhr im ZDF die Hintergründe des aktuellen Weltgeschehens – und zuletzt wurde dabei deutlich: Die Welt verändert sich rasant und verlangt nach weiterer Einordnung. Einmal im Monat sprechen deshalb die ZDF-Korrespondentinnen Golineh Atai und Katrin Eigendorf sowie die Journalistin Jagoda Marinić in dem neuen Podcast „Brave New World“ über die aktuellen außenpolitischen Ereignisse und analysieren die Herausforderungen.

Ab Freitag, 2. Februar 2024, ist der erste „Brave New World“-Podcast von und mit Katrin Eigendorf, Jagoda Marinić und Golineh Atai auf allen gängigen Podcast-Plattformen zu hören – hier (https://www.zdf.de/politik/auslandsjournal/podcast-brave-new-world-102.html) sind die direkten Links zu finden. Zum Auftakt ist der Krieg und die politische Krise in der Ukraine sowie die Situation in Nahost Gesprächsthema, außerdem blicken die drei Hosts in die USA.

Der neue Podcast „Brave New World“ will aktuelle Ereignisse nahbarer und verständlicher machen. Die drei Gesprächspartnerinnen diskutieren über die Medienberichterstattung zum jeweiligen Thema und werfen auch einen medienpsychologischen Blick darauf. Denn die drei außenpolitisch erfahrenen Journalistinnen haben den Eindruck, dass die Welt in Unordnung geraten ist und die Politik vor neue Herausforderungen stellt.

Katrin Eigendorf, internationale Sonderkorrespondentin des ZDF, hat unter anderem aus Afghanistan über die Machtübernahme der Taliban berichtet, informierte in den zurückliegenden zwei Jahren als Reporterin vor Ort über den Ukrainekrieg und war zuletzt nach dem Angriff der Hamas als Berichterstatterin in Israel, in den Palästinensergebieten und dem Gazastreifen unterwegs.

Jagoda Marinić ist Journalistin, Autorin und Schriftstellerin mit kroatischen Wurzeln, hat unter anderem in den USA, Kanada und Rumänien gelebt und setzt sich für ein interkulturelles, vielfältiges Miteinander ein.

Golineh Atai berichtet als Leiterin des ZDF-Studios in Kairo über die arabische Welt. Zuvor war sie unter anderem als Korrespondentin in Moskau und in der Ukraine tätig. Im „auslandsjournal“ am 31. Januar 2024 berichtet sie über die Macht der Huthis im Jemen (https://www.zdf.de/politik/auslandsjournal/macht-huthis-jemen-bedrohung-100.html).

In einem anderen Erklärformat der ZDF-Auslandskorrespondentinnen und -korrespondenten, in „Global PolitiX“, ist eine neue Folge bereits online: Hilke Petersen, Leiterin des ZDF-Studios in London, zieht nach vier Jahren Brexit Bilanz – in „Brexit Brainwash – Wie Populisten Großbritannien besiegten“ (https://www.zdf.de/politik/auslandsjournal/globalpolitix-3-brexit-brainwash-100.html).

Kontakt

Bei Fragen zum „auslandsjournal“ erreichen Sie Thomas Hagedorn, ZDF-Kommunikation, telefonisch unter 06131 – 70-13802 oder per E-Mail unter [email protected].

Sie erreichen die ZDF-Kommunikation per E-Mail unter [email protected] oder telefonisch unter 06131 – 70-12108.

Pressefotos

Pressefotos zum „auslandsjournal“ erhalten Sie als Download (https://presseportal.zdf.de/presse/auslandsjournal) (nach Login), per E-Mail unter [email protected] oder telefonisch unter 06131 – 70-16100.

Weitere Informationen

Hier finden Sie eine Pressemappe zum „auslandsjournal“ (https://presseportal.zdf.de/pressemappe/auslandsjournal-die-doku).

Hier finden Sie das „auslandsjournal“ (https://www.zdf.de/politik/auslandsjournal) in der ZDFmediathek.

Hier finden Sie den neuen Podcast „Brave New World“ (https://www.zdf.de/politik/auslandsjournal/podcast-brave-new-world-102.html).

Pressekontakt:
ZDF-Kommunikation
Telefon: +49-6131-70-12108Folgen Sie uns gerne auch bei LinkedIn (https://www.linkedin.com/company/zdf/)
und X (https://twitter.com/ZDFpresse) vormals Twitter.
Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Author

Share